Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Mariazeller Bergland' Kategorie

Ein Monat Rückblick – Mittwoch, 15. Februar: Eigentlich wäre Neuhaus am Programm gestanden, weil ich schon immer einen Tourenlauf durch die Gräben und Wälder im “Sibirien Niederösterreichs” machen wollte. Auch hatte ich dort schon Erfahrung mit Langlauftouren von meinen Lehrer-Kursen des Pädagogischen Instituts, so etwa 1997. Aber dann war der Wetterbericht so eindeutig mit klarer [...]

Alle “unsere” Wintersportmöglichkeiten konnten wir in diesem Winter probieren und auffrischen: Langlauf, Pistenfahren, Schneeschuhstapfen und – wobei wir die meiste Freude hatten – den nostalgischen Backcountry-Tourenlauf. Weil wir vor einer Woche am Großen Sulzberg so eine ganz schöne Touren machen konnten, war unser Ziel diesmal Neuhaus am Zellerrain. Verhältnisse wieder ideal, mit etwas Neuschnee auf [...]

Als hätte ich es geahnt, wie sich das Wetter zum Jahreswechsel entwickelt – schon im November titelte ich meinen Beitrag “Unterwegs mit Bernhard Baumgartner” in der Zeitschrift “treff” 5 / 2016 der Arbeiterkammer NÖ mit “Wintermärchen Hubertussee”. Als dann am 29. Dezember das Wetter mit Schneefall auf den Bergen (und bis 500 m herunter) von [...]

Vor ein paar ‘Tagen haben wir noch auf einen Ausflug nach Mariazell verzichtet, weil es bei uns heraußen auch so schön war. Aber zum Jahreswechsel fanden wir diese Idee doch recht verlockend… stille Tage in Mariazell, trotz Saison, allerdings nach dem Mariazeller Advent. Letztlich war es auch angenehm ruhig rund um die Basilika, nur nicht so [...]

Im Heft 5 / 2015 der Arbeiterkammer NÖ ist vor wenigen Tagen mein letzter Tipp “Unterwegs mit Bernhard Baumgartner” erschienen. Jetzt, gerade dieses Wochenende und bei annähernd ähnlich milder Witterung weiter in den November hinein, ist die beste Gelegenheit, diesen “zahmen” Gipfel vom Lahnsattel aus zu besteigen. Hier folgt die Routenbeschreibung: Auf die zahme Wildalpe [...]

Über den “Normalweg” von Josefsberg heißt es im Gipfelbuch: Der Steig wird immer schlechter! Bei unserer Tour am 16. Juli waren wir allerdings überrascht, wie relativ problemlos der Aufstieg nun ist im Vergleich zum Zustand nach den Waldverwüstungen vor einigen Jahren. Sicherlich – zwar markiert, aber im Aufstieg oberhalb der von der Winkleralm-Brache kurz weiterleitenden [...]

Durch die Medienberichte waren wir schon neugierig geworden, wie das neue Terzerhaus auf der Gemeindealpe  und sein “Rundherum” nun ausschaut! Besonders Werner drängte es zur Besichtigung, denn er soll ja alle Neuigkeiten für die (endlich kommende) Neuauflage seines Ötscherbuches zusammenstellen. Die Mann- samt Frauschaft für dieses Unternehmen war schnell beisammen, und bereits den ersten möglichen [...]

Eigentlich gäbe es keinen Grund, aus unserer Frühlingsblumen-Gegend weiter hinein in die Berge zu fahren. Eigentlich war es nur Neugierde, was und ob überhaupt botanisch dort auch schon etwas los ist. Eigentlich waren es die Anemonen-Schmuckblumen, die uns dorthin lockten, und überhaupt sollten die Märzenbecher am Fuß vom Sulzberg schon fleißig blühen… Also ist das [...]

Entgegen den ein paar Tage zurückliegenden Prognosen hat sich das Wetter am Silvestertag eher zur Unfreundlichkeit entschieden, in St. Veit fallen sogar ein paar Tropfen. Aber auf Annaberg zu bleiben die Talnebel zurück, über Nacht habe sich die Schneeflocken zentimeterweise angelegt – gerade so viel, dass der alte Hartschnee abgedeckt ist, natürlich auch die Eisflecken… [...]

… sollte eigentlich besser heißen: Der bei uns, Anni und mir, so beliebte Hochstadelberg! Der “Stadelberg” (so heißt er nach der einem Stadeldach ähnlichen Form) war so um 1948 mein erster Tausender, als ich zur Erholung bei der Koller-Pepperl im Haus des Jägers Höblinger oberhalb von Erlaufboden war. Wiederentdeckt haben wir diesen netten Gipfel mit [...]

Nächste »