Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Mariazeller Bergland' Kategorie

Das Wildnisgebiet Dürrenstein hat in letzter Zeit sogar die höchsten internationalen Anerkennungen erreicht. Wegen der Sensibilität dieses “echten” Urwaldes besteht ein strenges Betretungsverbot, und für Exkursionen besteht eine lange Warteliste. Umso erfreulicher war es, dass die Forschungsgemeinschaft LANIUS (Sitz in Spitz an der Donau) eine Exkursion dorthin ausgeschrieben hat, wobei Anni und ich trotz größter [...]

Die “Schneekatastrophe” von Anfang Februar 2006 ist schon fast in Vergessenheit geraten. Damals konnten wir bei einer Fahrt durch die Walster diese extremen Verhältnisse festhalten: Im heurigen neuen Jahr 2019 war es wieder (aber eigentlich zu selten in Anbetracht der letzten viel zu milden Winter) so weit – bereits am 4. Jänner “Schneekatastrophe” in der [...]

Früher habe ich mich oft gewundert, dass mir beim Aussuchen meiner Bilder für die Wanderführer so wenig Hochsommermotive der heimatlichen Berge untergekommen sind. Im heurigen Sommer mit seinen großzügigen Höchsttemperaturen “weiß ich´s” ! In den Sommermonaten ging es ins Gebirge zu Hochtouren oder mit den Kindern ferienbedingt in den Urlaub… Bei solchen Hitzewellen wie nun [...]

Den Hausberg von Halltal haben wir schon in frühen Jahren von allen Seiten erkundet – schon für das “Mariazeller Bergland” (3. Wanderführer mit Werner Tippelt, NP-Buchverlag 1977), später noch für meinen Führer “Wandererlebnis Mariazeller Land & Ötscher” (Residenverlag 2006, Lektorat bereits Sonja Franzke). Es hat sich dabei herausgestellt, dass MARIAZELL jedesmal kein Verkaufsschlager war, denn [...]

Wenn man etwa im Facebook mit den entsprechenden Freunden und Gruppen verbunden ist, erhält man immer die aktuellen Berichte und Bilder – wirklich ganz interessant und ein nützlicher Effekt dieser Medien! Also wussten wir schon – es ist höchste Zeit, die pannonischen Frühblüher zu besuchen (suchen müssen wir sie ohnehin nicht, denn schon jahrelang damit [...]

Der Tirolerkogel bei Annaberg ist ein “Familienberg” – nicht nur wegen der treuen Schar seiner Schitourengeher, sondern auch in geografischer Hinsicht: Auf dem Oberhaupt steht das Annaberger Haus, östlich davon der fast gleich hohe “Zwilling” Kalte Kuchel mit dem Karlstein, westlich vorgelagert der “Große Bruder” Ahornberg. Also ist der viel niedrigere Nebengipfel im Süden, der [...]

Vor zwei Wochen hatten wir im Gölsental noch schöne Herbstfarben – golden allerdings nur die Lärchen, aber vor dem schon aufgeblühten Duft-Schneeball in tollem Orange die “durchgewachsene” Unterlage unseres Japanischen Ahorns. Inzwischen verlieren sich die Farben, im Gegensatz zu den Winterblüten samt den Perlen nächtlicher Regentropfen. Vom Sengenebenberg und von den Wiesen in Höhe von [...]

Ein Monat Rückblick – Mittwoch, 15. Februar: Eigentlich wäre Neuhaus am Programm gestanden, weil ich schon immer einen Tourenlauf durch die Gräben und Wälder im “Sibirien Niederösterreichs” machen wollte. Auch hatte ich dort schon Erfahrung mit Langlauftouren von meinen Lehrer-Kursen des Pädagogischen Instituts, so etwa 1997. Aber dann war der Wetterbericht so eindeutig mit klarer [...]

Alle “unsere” Wintersportmöglichkeiten konnten wir in diesem Winter probieren und auffrischen: Langlauf, Pistenfahren, Schneeschuhstapfen und – wobei wir die meiste Freude hatten – den nostalgischen Backcountry-Tourenlauf. Weil wir vor einer Woche am Großen Sulzberg so eine ganz schöne Touren machen konnten, war unser Ziel diesmal Neuhaus am Zellerrain. Verhältnisse wieder ideal, mit etwas Neuschnee auf [...]

Als hätte ich es geahnt, wie sich das Wetter zum Jahreswechsel entwickelt – schon im November titelte ich meinen Beitrag “Unterwegs mit Bernhard Baumgartner” in der Zeitschrift “treff” 5 / 2016 der Arbeiterkammer NÖ mit “Wintermärchen Hubertussee”. Als dann am 29. Dezember das Wetter mit Schneefall auf den Bergen (und bis 500 m herunter) von [...]

Nächste »