Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'wandern & bergsteigen' Kategorie

Teil II Von der Glockner-Gruppe zum Großvenediger Fortsetzung meines nostalgischen Berichts! Wir sind am Weißsee bei der Rudolfshütte angekommen – damals ziemlich neu und Trainingszentrum für die Schinationalmannschaft, also ein berühmter Alpinplatz für diese  Zeit. Zu beachten (schon historisch) – Mitte Juli, Schneelage am Medelzkopf und Tauernkopf, für -Sommer-Schitouren gerade richtig! Vergleich mit Mitte August [...]

Bevor die ein halbes Jahrhundert alten Dias gänzlich unbrauchbar werden (ohnehin nur mehr für die Erinnerung taugend…), habe ich begonnen, meine Hochtouren von “Seinerzeit” einzuscannen. Diesmal geht es beim ersten Beitrag “Aus meinem Tourenbuch” um die Durchquerung der Hohen Tauern vom Rauriser Sonnblick bis zum Großvenediger in der Zeit von 11. bis 22. Juli 1962 [...]

Strand in Seline: K & K (Kies und Klippen) Seline liegt auf dem Schwemmkegel aus der Velebit-Schlucht Mala Paklenica, daher ist hier mehr Platz als sonst an der oft engräumigen Gebirgsküste. Naturbelassen (zumindest weitgehend) ist der Strand, zu dem man von der Hauptstraße im Ortszentrum nahe der Kirche am Camp Pisak vorbei kommt. Links geht [...]

Teilnahme nur auf eigene Gefahr! So hätte die Einladung zu dieser Hochkartour entsprechend der Wetterprognose lauten können – einer der heißesten Tage des Jahres zu erwarten… Aber ein Blick ins Internet wirkte doch beruhigend, denn Hochkar am frühen Nachmittag 26 Grad, aber dazu noch auflebender Wind… Also konnten wir´s wagen! Auf jeden Fall früh dran [...]

Bis zu der hier beschriebenen Tour am 6. Dezember sind wir mehrmals in der Wachau unterwegs gewesen – so zur Ferdinandswarte und zum Hundsheimer Römerweg, auf dem Weltkulturerbesteig im Gebiet von Krems und Stein und sogar auf dem Jauerling. Damit glaubte ich, nun alle Touren für die Neubearbeitung der Wachau erledigt oder aufgefrischt zu haben. [...]

von unserem im 2. stock gelegenen appartement haben wir auf der terrasse beim abendessen fast täglich das gleiche naturschauspiel – sonnenuntergang über dem meer gegen die insel pag zu und letztes abendleuchten über dem velebit… doch die dann unglaublich rasch hereinbrechende finsternis hat uns einmal fast in ärgste bedrängnis geführt… so gemütlich war es beim [...]

ziel sind die schon (wie die zufahrt) beschriebenen MIRILA BEI LJUBOTIC; eine besonders eindrucksvolle tour am spätsommerlichen 5. september 2014. warum eigentlich wanderung in solche steinige einöden, auch wenn sie alte und für unser empfinden seltsame kulturdenkmäler bergen? eigentlich ist es die öde, die ausgesetztheit in einer unwirtlichen und unvertrauten natur – im gegensatz zu [...]

Aufnahme vom 4. september heuer, so ähnlich zeigte sich das wetter auch voriges jahr am 12. september – damals nach tagen mit heftigster bora und nach starken niederschlägen ideale bedingungen für die wanderung durch die “große schlucht” velika paklenica. ausgangspunkt der naturpark-eingang nr. 1 in starigrad, wo sich der große parkplatz und die kassa befinden. [...]

das velebit-gebirge säumt auf 150 km länge die östliche festlandsküste des adriatischen meeres. als kalkgebirge zeigt es hochalpine formen, die von den bis zu über  1700 m hohen gipfeln hinabreichen bis zum meeresstrand. wo die wenigen schluchtartig eingeschnittenen täler ihre aus dem verwitterungsschutt der berge bestehenden ablagerungen ausbreiten, gibt es flach vospringende landzungen und schmale küstenstreifen. [...]

Wäre in diesem Jahr auch sehr verlockend, aber… Zumindest haben wir die Bilder vom vorigen Jahr, und ich bin draufgekommen, dass diese gar nicht im Wandertipp erschienen sind (einfach weil damals zu wenig Zeit war). Also wunderbare Tage vom 1. bis 15. September 2014 ! Der kleine Ort Seline liegt am Fuß des Velebit-Gebirges, mit [...]

Nächste »