Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Pilgerwege' Kategorie

Schon wieder im Rückblick: Erster ganzer Tag unseres “Schiurlaubes” am Kreischberg (wie immer im Relax Resort bestens untergebracht, immer dasselbe Zimmer mit Kreischbergblick hoch oben, einzige Herausforderung – und das dann noch viermal – das opulente Abendbuffet…). Im Wetterbericht schon angekündigt – auf den milden Anreisetag des Frühlingsbeginns (genau am 20.) folgt am 22. März [...]

Eine Urlaubsfahrt in die obere Steiermark hat zwei entschiedenen Vorteile: Erstens fährt man auf wenig stressigen Strecken, und zweitens bleibt bei drei Stunden Anfahrt immer noch Zeit für den einen oder anderen “Abstecher” zu interessanten Orten oder Naturplätzen, für die man sonst nicht eine so weite Fahrt auf sich nehmen würde. So haben wir etwa [...]

Als hätte ich es geahnt, wie sich das Wetter zum Jahreswechsel entwickelt – schon im November titelte ich meinen Beitrag “Unterwegs mit Bernhard Baumgartner” in der Zeitschrift “treff” 5 / 2016 der Arbeiterkammer NÖ mit “Wintermärchen Hubertussee”. Als dann am 29. Dezember das Wetter mit Schneefall auf den Bergen (und bis 500 m herunter) von [...]

Am Freitag, 9. Dezember, wanderte ich einmal ganz genau “nach mir” (Tour 121 mit Variante Bacharnsdorf im “Wandererlebnis Waldviertel”, letzte Auflage 2012 im Kral-Verlag) – mit dem Hintergedanken, die Tour für den Anfang 2017 erscheinenden “Ausflugs-Führer Wachau” (mit Frau Mella Waldstein, ebenfalls im Kral-Verlag) sozusagen aufzufrischen. So wie ich es mit allen, nicht in letzter [...]

Der Grund für diese Fahrt ins Waldviertel (ziemlich der letzten im heurigen Jahr) war eigentlich schon der Umbruch für das neue Buch: “Wandererlebnis Waldviertel grenzenlos mit Südböhmen & Südmähren”. Erscheinungstermin 1. Oktober wird kaum halten, ebenso nicht der veranschlagte Umfang von 228 Seiten (es werden um ca. 8o Seiten mehr, obwohl die Wachau weggefallen ist). [...]

Und das war gestern (16. Juni) – von Obermeisling im Kremstal aus über alle Höhen und durch alle Gräben bis Ostra. Aber insgesamt war das doch keine Neutour für mich, denn bereits in meinem ersten Waldviertelführer von 1994 habe ich die (sicher spätestens zwei Jahre davor gemachte) Tour beschrieben. Von Senftenberg über das Heimliche Gericht [...]

Obwohl es heute (Dienstag, 15. März) schneit, wie es zu Weihnachten wunderschön gewesen wäre, ist doch bereits die Bärlauchzeit angebrochen. So wollten wir uns (gestern) zur “Knofelkrautsuche” aufmachen, dazu aber gleich einen netten vormittägigen Wanderspaziergang einlegen. Bei Schönwetter (das kam erst nachmittags) hätte der Weg von der Geiseben zum Geisbühel gepasst, aber die düstere Wolkenstimmung [...]

Beim “Eisernen Tor” denkt man zu allererst wohl an den Hohen Lindkogel bei Baden, wo es vor dem Schutzhaus wirklich ein eisernes Tor gibt. Eine von hohen Felswänden gesäumte kurze Klamm bei Türnitz heißt jedoch auch Eisernes Tor und führt von der Weidenau ins Retzbachtal, wo wiederum die Falkenschlucht bekannter ist als der Retzbach selbst. [...]

von unserem im 2. stock gelegenen appartement haben wir auf der terrasse beim abendessen fast täglich das gleiche naturschauspiel – sonnenuntergang über dem meer gegen die insel pag zu und letztes abendleuchten über dem velebit… doch die dann unglaublich rasch hereinbrechende finsternis hat uns einmal fast in ärgste bedrängnis geführt… so gemütlich war es beim [...]

“mirila sind plätze, wo die seelen auf ihrem weg zum himmel ruhen” als ich bei unserem vorjährigen aufenthalt in seline / starigrad  beim nationalparkzentrum eine spezielle wanderkarte für dieses gebiet kaufte (auch für kleine touren und spaziergänge sehr zu empfehlen), fiel mir das wort MIRILA auf – noch nie gehört und keine ahnung über die [...]

Nächste »