Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Garten & Küche' Kategorie

Heuer und in den folgenden Jahren fällt der kalendarische Frühlingsbeginn auf den 20. März. Phänologisch wäre aber 2017 der meteorologische Start in den Frühling am 1. März passender gewesen. Denn zu diesem Zeitpunkt waren die Erstblüher bereits voll entwickelt: Bis Mitte März voll blühend erhalten hat sich nur der Zaubernussstrauch / Hamamelis, ja und Anfang [...]

Samstag, 10. September: Wettermäßig verspricht das Wochenende noch schöner (und wärmer) zu werden als die letzten Tage! Für Samstag ist der Besuch von Dorli Major, Annis Freundin aus Gmünd, angesagt (sie verbringen den Vormittag in Brünnl). Mein Programm sollte eigentlich der Myslivna sein! Aber weil wir so energiegeladen diesen Gipfel bereits am Vortag “mitgenommen” haben, [...]

Nach dem 2016-er Schalttag hat das Wetter am 1. März genau mit dem Frühlingsbeginn zusammengepasst. Die feuchte, wolkenreiche Luft vom Mittelmeer her ist zwar von einer kalten Nordwestströmung abgelöst worden, aber diese bewirt in den südlichen Zentral- und in den Südalpen einen Nordföhn-Effekt. Das war unser Glück (bei länger vorgebuchtem Termin nicht selbstverständlich), und außerdem [...]

Eigentlich ist  mir das Datum 11. November bereits in Malta aufgefallen, aber  wieder aus dem Gedächtnis verschwunden – bis ich heute eines meiner Bildmotive auch als Reportagebild im Fernsehen sah: Europäisch-afrikanisches Gipfeltreffen zur Flüchtlingsproblematik in Malta! Doch zurück zu unserem dritten Urlaubstag – Start beim Busterminal “vor dem Stadttor” Vallettas. Diesmal wollen wir uns nicht in [...]

Als Felix diesen Ausspruch produzierte, standen wir schon zuhöchst auf der Matraswarte, die dem Schöpfl zu einem “Neunhunderter” verhilft. Anlass für diese Wanderung mit den Lilienfelder Enkelkindern war der schulautonom unterrichtsfreie Tag am 3. November. Wir sollten also mit Jakob und Felix etwas unternehmen – bei der herrlichen Gipfelsicht nichts wie auf den Schöpfl! Aber [...]

ziel sind die schon (wie die zufahrt) beschriebenen MIRILA BEI LJUBOTIC; eine besonders eindrucksvolle tour am spätsommerlichen 5. september 2014. warum eigentlich wanderung in solche steinige einöden, auch wenn sie alte und für unser empfinden seltsame kulturdenkmäler bergen? eigentlich ist es die öde, die ausgesetztheit in einer unwirtlichen und unvertrauten natur – im gegensatz zu [...]

“mirila sind plätze, wo die seelen auf ihrem weg zum himmel ruhen” als ich bei unserem vorjährigen aufenthalt in seline / starigrad  beim nationalparkzentrum eine spezielle wanderkarte für dieses gebiet kaufte (auch für kleine touren und spaziergänge sehr zu empfehlen), fiel mir das wort MIRILA auf – noch nie gehört und keine ahnung über die [...]

eigentlich verlaufen die vorbereitungen und ideen zu unseren unternehmungen anders als bei dieser – im neuen headerbild schon angezeigten – tour! Aufmerksam auf dieses Ziel – offensichtlich ein hervorragendes Naturdenkmal – wurden wir im vorjahr durch eine Hinweistafel mit wasserfallbild an der straße von zadar her bei maslenica. nur blieb damals zu wenig zeit dafür. [...]

Wäre in diesem Jahr auch sehr verlockend, aber… Zumindest haben wir die Bilder vom vorigen Jahr, und ich bin draufgekommen, dass diese gar nicht im Wandertipp erschienen sind (einfach weil damals zu wenig Zeit war). Also wunderbare Tage vom 1. bis 15. September 2014 ! Der kleine Ort Seline liegt am Fuß des Velebit-Gebirges, mit [...]

Weil wir bei unseren früheren München-Aufenthalten das Stadtgebiet und seine besonderen Sehenswürdigkeiten schon ziemlich “absolviert” hatten, wollten wir uns diesmal auf die weitere Umgebung konzentrieren. Nächste Idee war, mit der S-Bahn zum Starnberger See zu fahren, aber wegen des sicher wieder sehr heißen Tages (Freitag, 7. August) entschlossen wir uns doch zu einem schon bewährten [...]

Nächste »