Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Gaming' Kategorie

Nach dem Südtirol-Herbst bis Ende September gab erst fast zwei Wochen später wieder ein Naturerlebnis (vorher noch zum Zirkus Roncalli nach Wien am 7. Oktober) – nach einem erfolglosen Schwammerlsuchen – am Freitag, 12. Oktober zum Stausee Erlaufklause: Zufahrt nach Mitterbach (57 km) bis zum Naturpark-Eingang, schon seit der Landesausstellung (wie in Wienerbruck) mit Parkgebühr, [...]

Vor dem Bericht über die Tour mit Jakob, der bei seiner zweiten Begehung bereits als Führer für seinen Bruder Felix agieren konnte, stehen zuerst die in der Teufelskirchen-Halbhöhle (Rauwackenfels an der Basis der Reisalpendecke) heute beobachteten Streifenfarne im Vordergrund: Vom Habitus her spreche ich die als erstes abgebildete Farnpflanze als Mauerraute an. Dann habe ich [...]

Zwar war ich eine Zeitlang in unmittelbarer Nachbarschaft des Ötschers zuhause – als Volksschullehrer in der damals noch ca. 60 Kinder umfassenden achtstufig-zweiklassigen Annaberger Schule (daher fühle ich mich sogar nach der langen Zeit immer noch dort ein bisschen daheim). Aber mein erstes Buch widmete ich doch den “Voralpen an Traisen und Gölsen” – war [...]

Es ist nun schon einige Winter her, dass Anni und ich bei klirrender Kälte nach Gaming fuhren. Vielleicht haben Werner und ich damals unser letztes Buchprojekt (vor dem neuen Ötscher & Ybbstaler Alpen, heute alles fertig, samt den “Extremtouren”) in Arbeit gehabt. Jedenfalls verbinden wir eine solche Fahrt immer auch gleich mit einem Ausflug, damals [...]

Bei dem “Pratschwetter” am Dreikönigstag bleibt einem nichts anderes übrig, als sich an die letzten schönen und winterlichen Sonnentage zu erinnern. Am letzten Donnerstag war eine solche Stimmung bei der Fahrt nach Gaming (zum Diasaussuchen für die Ybbstaler Extremtouren bei Werner), denn wir fuhren nicht durch das Pielachtal, wo alles genau so trist ausschaut wie [...]

Für  19. Juli war das einzige “Sonnenfenster” dieser sonst recht unwirtlichen Juliwoche angekündigt. Wie ausgerechnet – am Donnerstag! – besser könnte es gar nicht passen. Denn wann fährt der Taxibus von Göstling bis hinauf zur Bärenlacken am Dürrenstein? Donnerstag –  also los, auch wenn der Wetterbericht für Abend und danach schon wieder reichlich Donner verkündet… [...]

Vom “Lehardi” oder Rainriedel = P. 1242 m der ÖK war nun schon im letzten Beitrag genug die Rede. Jetzt geht es darum, welche Bewandtnis es mit diesem mystischen Platz hat, und was uns selbst dort widerfahren ist! Dieser Sattel im Grenzkamm zwischen den Massiven von Zellerhüten und Dürrenstein diente bis vor einigen Jahrzehnten als [...]

Eigentlich war am Fronleichnamstag (7. Juni) die Gemeindealpe geplant, mit Breimauer und Feldwies. Aber wie am Vortag (am Hochstadelberg erlebt) war das Vormittagswetter nicht so einladend für die Höhenwanderung, und so fuhren wir gleich über den Zellerrain nach Neuhaus. Als Alternative sollte es ins Oistal gehen, vielleicht doch schon zur Frauenschuhblüte! Aber bereits beim Start [...]

Die Vorderen Tormäuer von Trübenbach aus habe ich heuer schon begangen und fotografiert. Die Zufahrt über Annaberg erschien uns immer günstiger, aber bei der Tour auf das Hochbärneck über Puchenstuben und durch das Pielachtal haben wir schon bemerkt, dass diese Route gar nicht so viele Kilometer hat, wenn auch eine sehr kurvige Strecke ist (für alle [...]

… als drüber! Denn droben am Ötschergipfel lohnt es sich noch immer mit Tourenschi oder besser Firngleitern unterwegs zu sein – oder mit dem “Zipfelbob”, wenn man in der Kreuzplan starten und im Spital (womöglich sogar am Friedhof) landen will… Nach meiner Fotosafari rund um oder besser an der Nordseite des Ötscher am 1. Mai [...]

Nächste »