Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für Januar, 2013

Von Lackenhof auf den Rainstock im Gebiet der Gföhleralm. Von Göstling / Kurzeck auf den Königsberg, Höhenrunde mit 15 km, im Bild die Alm “Siebenhütten” mit dem Dürrenstein. Und ganz ausführlich mit mehr Bildern auf die Feldwiesalm – Rundtour vom Zellerrain nach Taschelbach. Die folgende Karrikatur hat Dagmar (eine Kollegin aus Stockerau) bei einem der [...]

Wenn man meinen Blog aufmacht, leider unter der Zeile “Suche” versteckt (kann ich momentan nicht ändern). Was ich damit vorhabe, ist dort zu lesen, dazu als Vorgeschmack die folgenden Bilder: St. Aegyd mit dem Göller, derzeit kein passendes Tourenziel, viel zu lawinengefährlich! Sogar am St. Veiter Staff, wie Anni heute bei der Umrundung bemerkt hat, [...]

… unter der Hochnebeldecke, die an den letzten Tagen über dem Wienerwald und dem Voralpenrand gelegen ist. Wir blieben trotzdem heraußen im Gölsental, eigentlich auf dem Hauptkamm des Wiesenwienerwaldes (wenn sich auch die GenussRegion Elsbeere nun unter Einfluss vom Mostviertel-Tourismus nicht mehr so nennt, bleib ich doch bei meiner “geografischen Schöpfung”). Eine Route zum Spazieren [...]

Mein Tipp in der AK-NÖ-Zeitschrift erscheint zwar erst Anfang Februar, aber gerade jetzt sind die besten Verhältnisse für eine Wintertour auf den Unterberg – egal ob mit Tourenschi, für ganz tolle Läufer mit Langlaufschi oder am sichersten mit Schneeschuhen, aber aus meiner Sicht auf jeden Fall über die einsame Seite auf den sicher von Pernitz-Muggendorf [...]

Karl´s Bericht über seine hochwinterliche Schitour auf die Zeller Staritzen – eigentlich ein wenig gebräuchliches Ziel für Tourengeher – hat mich dazu gebracht, wie schon in meinem Kommentar angedeutet, in meiner “Erinnerungskiste” zu kramen! Vorgeschichte: Schon beim zweiten Langlaufkurs in Lackenhof (erster war 1991, vom Pädagogischen Institut NÖ, mit Schwarz Werner als Trainer und Uli [...]

Es ist nun schon einige Winter her, dass Anni und ich bei klirrender Kälte nach Gaming fuhren. Vielleicht haben Werner und ich damals unser letztes Buchprojekt (vor dem neuen Ötscher & Ybbstaler Alpen, heute alles fertig, samt den “Extremtouren”) in Arbeit gehabt. Jedenfalls verbinden wir eine solche Fahrt immer auch gleich mit einem Ausflug, damals [...]

- na, bitte! Vielleicht noch mit Eisbeil und Eishaken und Steigeisen usw. – “Eistour” heißt bei uns, einen Wanderweg nachzugehen, wo das von den Felsen tropfende Wasser zu Eiszapfenvorhängen gefroren ist, wo in die Bäche hängende Zweige sich zu wunderlichen Gebilden formen oder Eisglocken angehängt haben. Derzeit sind durch die tiefen Temperaturen bereits alle Vorbereitungen [...]