Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'tut gut-Wanderwege' Kategorie

Nicht hoch hinaus, aber am Samstag 21. April eher weit hinein! Wir waren wirklich schon neugierig, wie sich die Frühlingsblüte bereits entwickelt hat, und ein leicht erreichbarer Standort der subalpinen Flora befindet sich für uns am nächsten in der Walster (Retzbachtal vor der Falkenschlucht wäre zwar näher, aber schon so oft besucht, die Ötschergräben zum [...]

1. Mai 2017 – ein idealer Tag zum Wandern und Blumenschauen! Unsere früheste Orchidee – Bleiches oder Blasses Knabenkraut / Orchis pallens Seit März (oder sogar schon seit Februar) verfolge ich in der Facebook-Gruppe “Orchideen” (drei verschiedene Gruppen), welche Vielfalt und Pracht an Orchideen sich vor allem in den Mittelmeergebieten (Sardinien !) entwickelt. Ich konnte [...]

Nach 353 000 (inklusive Leerzeichen) getippten Anschlägen für das Manuskript meines “Wandererlebnis WALDVIERTEL grenzenlos” samt 350 Bildvorschlägen und 75 Kartenbearbeitungen – endlich alles unter Dach und Fach – lüstet es mich doch wieder nach einem ausführlichen Blogbeitrag! Man möchte es kaum glauben – WANDERABENTEUER in Raabs ! Das haben wir wirklich schon erlebt, nämlich an [...]

Fast ein magisches Datum – 5. 5. 2015 – für uns aber nicht ein sonst vielleicht beliebter Hochzeitstermin, sondern der Wandertag auf einen “Rumpelstilzchenberg”, der bei nicht Ortskundigen fast “so was wie überhaupt nicht” bekannt ist. Also ein Berg ist es allemal, wenn auch mit nur 400 steilen Höhenmetern von St. Gotthard im Texingtal. Bei meiner [...]

Werbung ist ja schon genug gemacht worden zum Thema Baumblüte im Mostviertel. Aber auch so wäre diese Tour als Teil eines Pilgerweges von Heiligenkreuz nach Sonntagberg auf unserem Programm gestanden! Bestes Wetter dazu mit Föhnstimmungen und milden Lüften am Montag, 27. April. Nach einigen Erledigungen erst etwas verspäteter Start, aber über die Westautobahn keht es [...]

Das war am 3. November eine der letzten noch ausständigen Touren für mein Projekt “Voralpen neu”, und der Tag war so halb und halb richtig… Die Tour von Frankenfels nach Puchenstuben über Frankenfelsberg – Schlagerboden und den Puchenstubener Wallfahrerweg kannte ich schon von meinen Pilgerwegen, außerdem im Sommer noch nachgeprüft. Die Gegenrichtung sollte die beiden [...]

Nach den Feiertagen holen mich die österlichen Wanderungen erst ein – diesmal geht es um eine kleine Wanderrunde bei Kirchberg an der Pielach am18. April. Von der Hauptstraße beim Gasthof Kalteis abzweigend fahren wir um den Kirchenberg herum zum Güterweg, wo die Markierung von der Wetterlucken und dem Hochbrand herab kommt. Wir gehen aber nicht [...]

…so könnte es in der Trivialpresse heißen, aber bei mir (nicht reich und schön) bedeutet das spaßhalber Gesagte – Jagd nach aktuellen Fotos über den Zustand der im Blog schon beschriebenen Vorkommen des Zungen-Mäusedorns in “unserem” Schwarzenbach (Gemeinde St. Veit an der Gölsen). Das sozusagen museale Vorkommen im “Morederwald” ist jetzt durch dieses Marterl markiert. [...]

Das Pielachtal – oben ein blühender Dirndlstrauch (Kornelkirsche, Gelber Hartriegel, Cornus mas) – ist zwar im pannonischen  Gebiet am meisten verbreitet (lichtes, trockenes, leicht bewaldetes Gelände, wärme- und kalkliebend), wird aber von unserem Voralpenland förmlich als Kultpflanze übernommen. Das Pielachtal hat sich sogar als “Dirndltal” mehr profiliert als die Nachbartäler. Als Wandergebiet hat das Pielachtal [...]

In der dieswöchigen Ausgabe der NÖN ist eine Sonderbeilage über das Wandern und andere Freizeitvergnügungen in NÖ enthalten. Mit der Journalistin Frau Mag. Isabella Czabaun habe ich dafür schon vor einigen Wochen ein Gespräch geführt. Sie hat nun im Leitartikel dieses Blattes meine Ideen und Meinungen zum Wandern allgemein und speziell fünf Empfehlungen für den [...]

Nächste »