Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'St. Veiter Staff' Kategorie

1. Mai 2017 – ein idealer Tag zum Wandern und Blumenschauen! Unsere früheste Orchidee – Bleiches oder Blasses Knabenkraut / Orchis pallens Seit März (oder sogar schon seit Februar) verfolge ich in der Facebook-Gruppe “Orchideen” (drei verschiedene Gruppen), welche Vielfalt und Pracht an Orchideen sich vor allem in den Mittelmeergebieten (Sardinien !) entwickelt. Ich konnte [...]

Nicht der Sonne zugewandte Talhänge bezeichnet man langläufig als “Schattseite”. Dass dieses Wort auch eine andere Bedeutung haben kann, erweist sich am Beispiel von Lilienfeld. Wenn man dort ankommt oder Richtung Mariazell durchfährt, drängt sich der Blick auf das Stift und den darüber aufragenden Spitzbrand in den Vordergrund. Noch dazu zieht es die meisten Wanderer und Ausflügler auf [...]

Analog zu dem im Milleniumsjahr 2000 eröffneten Naturerlebnisweg St. Veiter Staff habe ich bereits im Naturfreundeführer “Wiesenwienerwald” (2003) und zuletzt in “Das große Wandererlebnis NÖ” (5. Auflage Kral-Verlag 2014) eine solche Route zwischen der Kukubauerhütte und St. Veit an der Gölsen beschrieben. Die gesamte Tour mit Anmarsch von Rohrbach an der Gölsen über die “Teufelsstiege” [...]

Mein neues Headerbild stammt schon von der (nun erst verspätet im Blog präsentierten) Wanderung am Ostermontag, 21. April. Der zweite Feiertag wartete noch dazu mit recht passablem Wetter auf – eine leichte Föhnströmung sorgte für blauen Himmel und angenehme Temperatur. Anni hat sogar noch einen Osterhasen erwischt… Unsere Runde begann beim Bauernhof Briller bei der [...]

6. Februar 2014 – über plus 10 Grad, und die Prognose für die kommenden Tage sagt sogar noch wärmeres Wetter voraus. Also haben sich heute die Schneeglöckchen entschlossen, ihre Blüten ganz zu öffnen! Vor drei Tagen waren die Schneeglöckchen überall im Garten noch knospig, aber heute mit voll geöffneten Blüten. Heute bei einem Spaziergang erwähnt [...]

Dieses Wochenende hat es in sich – sozusagen ein “Vatertagsgeschenk” – heute Sonntag (9.6.) vom Gscheidl auf die Gippelalm. Aber bevor ich von dieser günstigen Gelegenheit berichte, kommen noch die Bilder vom Naturerlebnisweg St. Veiter Staff am Samstag – ein Hinweis, was jetzt in den niedrigen Voralpen so alles blüht. Als bevorzugte Einheimische beginnen wir [...]

Amseln waren schon den ganzen Winter da, und die Drosseln (Misteldrosseln bzw. die “Krametz- oder Kranawettvögel” genannten Wacholderdrosseln) sind jetzt in Scharen herumgeschwärmt. Die heutige Winterlandschaft von St. Veit wirkt fast wie ein Aprilscherz! Trotzdem hat sich erstmals (nach Buntspechten und Eichelhähern, Bergfinken und Erlenzeisigen) ein noch nie gesehener Gast eingefunden: Trotzdem war er als [...]

… aber für einen kurzen “Sonnenspaziergang” gleich von der Haustür weg bestens geeignet (wir wohnen sozusagen am Bergfuß), daher machte sich Anni gestern (15. Jänner) gleich vormittags auf den Weg, selbstverständlich mit der Kamera!  Hippler kommt vom mittelhochdeutschen Wort “hubel” = Hügel, und das passt auch bestens zum Hipplerkogel, der sich unmittelbar an der Wienerwaldseite [...]

Im Vergleich zu den letzten beiden Jahren kam der erste Schneefall bis in die Niederungen – von ganz Österreich! – schon sehr früh, mit 2 cm im Gölsental am 28. Oktober und über Nacht zum 29. sogar mit noch viel mehr! 2010 und 2011 machten wir um diese Zeit, bis weit hinein in den November, noch [...]

Schon am Vorabend legte sich der stürmische Wind immer mehr, und dafür rieselten dichte Schneekristalle durch die Finsternis. Der erste Blick ins freie zeigte am Morgen des Palmsonntag – 1. April – eine Winterlandschaft. Temperatur um den Nullpunkt, eisiger Nordwestwind, alle den Frühling anzeigende Blüten unter einer eisigen Last, fast meint man, ihr Stöhnen zu [...]

Nächste »