Türnitzer Alpen/Tirolerkogel/via Walster Ursprung

verfasst am 01. Mrz 2018, 13:01 von peter

http://wandertipp.at
Andreas u. Leo Entlang des Rotbaches über den Walsterursprung zur Ebenbauernalm über diese zum Lindkogel und zum Annaberger [weiter]

Kältewelle – Sonnentag wie auf der Hebalm wäre herrlich!

verfasst am 27. Feb 2018, 13:49 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Die Woche von Ende Februar auf Anfang März 2018 hat uns nach langer Zeit wieder eine sprichwörtlich “Sibirische Kälte” beschert! Nicht nur mit Temperaturen unter minus 10 Grad und Extremwerten unter minus 20 Grad in exponierten Lagen. Dazu ist die gesamte Wetterstimmung sibirisch – tiefliegendes Wolkengrau mit Hochnebel, sehr gedämpft einfach – sodass man sich endlich [weiter]

Zum “Eisbärtag” am Dienstag, 27. Februar – Gföhlberg und Kieneckgraben

verfasst am 26. Feb 2018, 18:42 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Am Freitag, 23. Februar, war die extreme Kälte nur in den Prognosen vorhanden! So kamen wir bei unserer kleinen Tour auf den GFÖHLBERG noch bei gerade richtigen winterlichen Temperaturen zurecht – pulvriger Schnee bei schwachen Minusgraden, ab etwa 700 m schöner Anraum durch Hochnebel und Nordostwind. Beim Aufbruch auf der Klammhöhe merkte man nur den Neuschnee, trotzdem nahmen wir [weiter]

Hennesteck via weißes Kreuz

verfasst am 21. Feb 2018, 18:39 von peter

http://wandertipp.at
Bei super Schneelage dafür keine Sicht vom Pfarrbodenparkplatz über weißes Kreuz aufs Hennesteck. Abfahrt zum Schlepper und Aufstieg zur [weiter]

In den Wäldern der Koralpe…

verfasst am 21. Feb 2018, 16:14 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
… wo die Schwarze und Weiße Sulm entspringen, hatten wir schon mehrmals interessante Wandererlebnisse. Diesmal wollte ich eigentlich auf die freien, nur von Wetterbäumen und Blockgruppen bestandenen Höhen der Koralpe, um sie auch  einmal winterlich zu erleben. Mittwoch, 14. Februar, Aschermittwoch – so opulent wie den Heringschmaus im Hotel Moorbad Schwanberg hätte ich mir den [weiter]

Winterurlaub kontra Schiurlaub

verfasst am 20. Feb 2018, 11:00 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Eigentlich haben wir uns vorgenommen, diesen Winter keinen Schiurlaub zu buchen, sondern alles (was möglich ist) vor der Haustür zu unternehmen! Was uns davon schon gelungen ist – Loipenlanglauf in Annaberg und am Lahnsattel, Pistenfahren in Annaberg und am Gscheid, Schitour (bis jetzt nur eine auf den sanften Stadelberg). Zum Glück war dieser Winter schon recht ausgiebig, vor allem in [weiter]

Göller Lahnsattel/Mürzsteger Alpen/Eisgrubenabfahrt

verfasst am 15. Feb 2018, 16:48 von peter

http://wandertipp.at
Göllergipfel Aufstieg vom Lahnsattel zum Terzer Göller und über Eisgrube auf den Göllergipfel. Abfahrt über Eisgrube in Richtung Lahnsattel. Im Oberen Bereich ca. 25cm Neuschnee. Ab halber Abfahrt nimmt der Schnee rapide ab aber es reicht noch. Trotzdem fallweise [weiter]

“STADELBERG” – seit 70 Jahren mein liebster Tausender

verfasst am 06. Feb 2018, 15:06 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Damals war der Hochstadelberg zwischen dem Annaberger Lassingtal und Wastl am Wald mein erster über 1000 m hoher Gipfel, bestiegen während meinem Erholungsaufenthalt bei der “Koller Pepperl”. Mit dem Jugendfreund meines Vaters, dem im Angerbachtal (zwischen Reith und Erlaufboden) ansässig gewordenen Karl Reitmayr,  und einigen einheimischen Buben sind wir hinaufgewandert zu [weiter]

Tonion/Mürzsteger Alpen/Lechnergraben

verfasst am 06. Feb 2018, 15:04 von peter

http://wandertipp.at
Toniongipfel Bei der Kl. Brücke im Falbersbachgraben zum Ghf. Lechnerbauer auf Weg zur Abzweigung Sommerweg. Hier in den Lechnergraben unter den Lechnerwänden Hoch den Forstweg kreuzend in Richtung Hundseck. Da der Schnee unerwartet wenig im Graben war folgten wir nach der ersten Forstweg -kreuzung der Forststraße zum Hundseck. Danach den Sommerweg bis zur Tonionalm und Gipfel Abfahrt wie [weiter]

LLL = Lahnsattel-Loipen-Langlauf

verfasst am 06. Feb 2018, 11:40 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Es ist schon endlos lange her- so wie unser Pistenfahren bei den Göllerliften – dass wir im Winter am Lahnsattel waren! Ich hatte nur in Erinnerung, dass wir dort eine recht anregende Loipe erleben konnten, die inzwischen als Zweiländertour bekannter geworden ist. Die Schneelage scheint nach den zuletzt von Süden kommenden Niederschlägen recht günstig zu sein, und auch die [weiter]

WIESENWIENERWALD – “s´letzte Eck”

verfasst am 01. Feb 2018, 18:14 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Zwischen Wilhelmsburg, Traisen, Hainfeld und Laaben hat der Wienerwald nicht mehr viel Ähnlichkeit mit dem vorwiegend geschlossenen Waldgebiet “vor den Toren” der Stadt Wien. Deshalb habe ich auch in einem Führer für die Naturfreunde NÖ den Begriff WIESENWIENERWALD für dieses Gebiet geprägt, veröffentlicht auch in anderen meiner Bücher seit den 1980er Jahren. Gerade jetzt, wo [weiter]

Gr. Sulzberg/Nordseite/Türnitzer Alpen

verfasst am 31. Jan 2018, 18:48 von peter

http://wandertipp.at
Abfahrt bis auf eine Höhe von ca. 1000m nicht schlecht. Fallweise hart gefroren mit teilw. geringer Schneeauflage! Unter 1000m furchtbar zu Fahren nur in Spitzkehren (Umsteigschwung) möglich. Zumindest für mich! Neuer Parkplatz am Beginn  [weiter]

Wildalpe/Mürzsteger Alpen

verfasst am 24. Jan 2018, 19:26 von peter

http://wandertipp.at
Leo und Andreas Auf Grund der vorherrschenden Lawinensituation und der extrem Feuchten Schneedecke eine schöne Tour aus dem Halltal via Freinsattel am Gsenger auf die Wildalpe. Erfreut waren wir von dem vielen Neuschnee was das Spuren etwas beschwerlich machte jedoch die Abfahrt unerwartet super war. Wenn die hohen Temperaturen noch länger anhalten wird der Schnee unfahrbar! Macht keinen [weiter]

Tirolerkogel/Türnitzer Alpen

verfasst am 18. Jan 2018, 18:24 von peter

http://wandertipp.at
Vom Parkplatz Pfarrboden zur Jugendherberge, Postbruck, Am Gscheid, zum Tirolerkogel. Schneefall und extrem starker [weiter]

Bichleralm/Türnitzer Alpen

verfasst am 11. Jan 2018, 18:09 von peter

http://wandertipp.at
Da die geplante Tour Gr. Sulzberg Nord auf Grund von Schneemangel im unteren Bereich verschoben wurde ging es ein weiteres mal auf die Bichler Alpe. Schnee noch ausreichend gewesen jedoch Bruchharsch und extremer Nebel im Gipfelbereich. Daher Foto von einer früheren [weiter]

Hennesteck/Türnitzeralpen

verfasst am 04. Jan 2018, 16:16 von peter

http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Am Hennesteck Da Andreas seine erste Skitour machte wählten wir eine nicht zu lange und nicht zu steile Tour. Hätten jederzeit eine andere Tour wählen können da er Konditionell gut beisammen ist und auch Schitechnisch jederzeit im Gelände zurechtkommen [weiter]

Bichleralpe/Türnitzer Alpen

verfasst am 29. Dez 2017, 11:20 von peter

http://wandertipp.at
Aus dem Fadental durch den Mühlgraben auf die Bichleralpe. Auf Grund des Neuschnees vom Donnerstag wollten wir diesen ausnützen und so ging es ins Fadental. Ca. 30.cm Pulver und unverspurt . Wir waren rechtzeitig unterwegs und so konnten wir die schönen Wiesen hinunter schwingen. Im Mühlgraben angekommen stiegen wir noch mal die Wiesen hoch um die Abfahrt ein weiteres mal zu [weiter]

Hüttenkogel/Ankogelgruppe

verfasst am 19. Dez 2017, 10:40 von peter

http://wandertipp.at
Hüttenkogelkreuz Meine ursprünglich geplante Schitouren auf den Dorfgasteiner Himmel(Tagkopf), Hahnbalzköpfl wegen Schneemangel am Tourbeginn beim Unterbergerwirt geändert. Zurück ins Auto und zum Parkplatz des Graukogellifte. Dieser ist erst am 27.12 in Betrieb. Da ich soweit wie möglich ich es vermeide auf Schipisten aufzusteigen war dies eine gute alternative zu meinen geplante [weiter]

Törlstein, der “kleine Bruder” des Tirolerkogels

verfasst am 14. Dez 2017, 17:55 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Der Tirolerkogel bei Annaberg ist ein “Familienberg” – nicht nur wegen der treuen Schar seiner Schitourengeher, sondern auch in geografischer Hinsicht: Auf dem Oberhaupt steht das Annaberger Haus, östlich davon der fast gleich hohe “Zwilling” Kalte Kuchel mit dem Karlstein, westlich vorgelagert der “Große Bruder” Ahornberg. Also ist der viel niedrigere [weiter]

Gr. Sulzber/Türnitzeralpen

verfasst am 13. Dez 2017, 17:30 von peter

http://wandertipp.at
Da wieder Regen in St. Pölten war hoffte ich auf Neuschnee im Fadental. Also gings mit Freund Heimo ins Fadental. Bei der Fahrt nach Ulreichsberg schaute wir wegen der Nordseite des Sulzberges. Nach meinem befinden zu wenig Schnee. Also ins Fadental um zu entscheiden ob Bichleralpe oder doch Sulzberg. Beim neu errichteten Weg zum Sulzberg genügend Schnee. Also rauf auf den Sulzberg. Auch der [weiter]

Romanik zur Gotik – mit einem Schritt!

verfasst am 06. Dez 2017, 18:47 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Fortsetzung meines letzten Berichtes über die Wandbilder in der Kirche St. Jakob in Kastelaz bei Tramin in Südtirol: Das romanische Langhaus, in dem sich die im letzten Beitrag gezeigten und erläuterten Apsisbilder befinden, zeigt auf der gesamten Nordwand übereinander zwei monumentale Szenen. Im oberen Bereich befindet sich eine Kreuzigungsszene, im 14. Jahrhundert im Stil der Gotik gemalt, [weiter]

St. Jakob in Kastelaz: Wandertipp als “Zeitreise” ins frühe Mittelalter

verfasst am 05. Dez 2017, 18:11 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Aus DUMONT Kunstreiseführer: Auf einem mit Reben bedeckten Hügel knapp oberhalb Tramins erhebt sich weithin sichtbar die Kirche ST. JAKOB IN KASTEL(L)AZ. Sie enthält den bedeutendsten Kunstschatz des Unterlandes: einen Freskenzyklus aus dem frühen 13. Jahrhundert, der mit seinen Bestiarien eine in den erhaltenen Wandmalereien der Romanik einmalige Darstellung besitzt. Waren wir bei unseren [weiter]

Tirolerkogel/Türnitzeralpen

verfasst am 05. Dez 2017, 17:18 von peter

http://wandertipp.at
Altes Bild! entspricht in etwa dem Wetter Vom Parkplatz unterhalb der Jugendherberge zur Postbruck und aufs Annabergerhaus. Wetter seehr Stürmisch und Schneefall. Wollte den Neuschnee nützen was richtig war denn am nächsten Tag kaum noch Schnee ab der [weiter]

Tramin in Südtirol: Ein “Hotspot” für Wein und Kunstgeschichte

verfasst am 03. Dez 2017, 19:11 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Was uns an Südtirol so interessiert, dass wir wie viele andere Gäste immer wieder gern dorthin kommen? Auf den einfachsten Nenner gebracht – Landschaft & Geschichte, dazu natürlich auch zu passender Zeit die Welt der Alpenblumen. So haben wir im Gästebuch von Irmgard und Sepp Pircher ( “Hofmannshof” in Lana) heuer schon den siebenten Aufenthalt gezählt! Tramin an der [weiter]

Hennesteck mit Schi

verfasst am 29. Nov 2017, 15:59 von peter

http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Da vorausgesagt wurde Annaberg würde am 08.12.17 die Saison eröffnen nahmen wir an dass es mit Schi auf die Anna Alm gehen sollte. Auf der Fahrt nach Annaberg glaubten wir nicht daran. Doch bei den Liftanlagen schaute es nicht schlecht aus und so wagten wir den Aufstieg. Durch die Beschneiungsanlage war genügend Schnee als Untergrund vorhanden. Der neu gefallene Schnee reichte um mit einer [weiter]

Vinschgauer Waalwege und Schloss Juval

verfasst am 29. Nov 2017, 15:16 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Bei jedem unserer Urlaube in Lana haben wir eine Tour immer wieder unternommen – den alten Schnalstalweg hinauf zum Schloss Juval. AB Schloss Juval Blick ins Schnalstal Seit etlichen Jahren befindet sich Juval im Besitz von Reinhold Messner und ist jetzt eines von mehreren “Messner-Mouintain-Museen” in Südtirol. Man geht aus dem Tal ein bis eineinhalb Stunden hinauf bis zum [weiter]

Vom Spätherbst in den Frühwinter

verfasst am 27. Nov 2017, 17:51 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Vor zwei Wochen hatten wir im Gölsental noch schöne Herbstfarben – golden allerdings nur die Lärchen, aber vor dem schon aufgeblühten Duft-Schneeball in tollem Orange die “durchgewachsene” Unterlage unseres Japanischen Ahorns. Inzwischen verlieren sich die Farben, im Gegensatz zu den Winterblüten samt den Perlen nächtlicher Regentropfen. Vom Sengenebenberg und von den [weiter]

Ultental – Stauseen unvermeidlich? Sonst traumhaft!

verfasst am 23. Nov 2017, 21:20 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
So stellt man sich eine ideale Alpenlandschaft vor, oder zumindest man wünscht es sich! Tatsächlich aber werden die Alpen (besonders die vergletscherten) wie in Österreich auch in Italien und ebenso in allen Alpenländern für die Energiegewinnung ausgebeutet. Rücksichtslos? Das mag einmal gewesen sein, wobei ich in Italien den Reschensee mit dem darin versunkenen Dorf Reschen (die [weiter]

1.Tour mit Schi/Hochkar/Ybbstaler Alpen/1808m

verfasst am 23. Nov 2017, 14:11 von peter

http://wandertipp.at
Hochkarkreuz Da es zur Zeit in unserer Gegend nicht genügend Schnee gibt ging es  aufs Hochkar. Die Skisaison beginnt erst ab Dezember so kann man ohne Pistenfaherer die Piste rauf gehen. Ausreichend Schneelage durch Kunstschnee und Naturschnee. Abfahrt nur teilweise abseits einer Piste [weiter]

SAN ROMEDIO – die “Pilgerburg” im Nonsberg / Val di Non

verfasst am 21. Nov 2017, 18:50 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
18. Oktober 2017 – wir fahren von Proveis und Laurein kommend (den beiden hochgelegenen Bergdörfern im Deutschnonsberg) talabwärts auf den großen Stausee von San Giustina zu. Unvermittelt wechseln steile Waldhänge zu üppigen Obstterrassen, und in der Ortschaft Revo (von wo einst die Bauern ihr Vieh auf die Weiden von Proveis trieben) zweigen wir rechts ab (Richtung Madonna di [weiter]