Bichleralpe – Windbruchkletterei

verfasst am 01. Jun 2018, 16:34 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Wieder zurück auf den heimischen Bergen – Sonntag, 27. Mai – wieder ein Versuch auf die Bichleralpe! Früher, das heißt vor den Sturmereignissen wie etwa dem Kyrill, war die Bichleralpe von Josefsberg aus eine ganz hübsche kleine Tour, sogar im “Naturerlebnis NÖ” botanisch festgehalten. Danach hatte sich der Waldsteig von der Winkleralm-Brache (hinter dem [weiter]

Istrisches Tagebuch III. – KAP KAMENJAK

verfasst am 29. Mai 2018, 17:42 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Der kroatische Nationalpark Kamenjak an der Südspitze Istriens – erlebt als Kontrastprogramm von Naturreservat und Tourismus! Schon bei der Planung der Istrienreise war eines unserer wichtigsten Naturziele das Kap Kamenjak südlich von Pula und nahe dem bekannten Ferienort Medulin, von unserem Urlaubsstandort Rabac relativ leicht zu erreichen, aber vor allem wegen des angeblichen [weiter]

Guggenstein/Goldberggruppe/Gasteinertal

verfasst am 18. Mai 2018, 12:34 von peter

http://wandertipp.at
Guggenstein Von Breitenberg über Forstweg zur Schmaranzalm. Über unmarkierten Weg zum Guggenstein und zurück. Am Vorgipfel war für uns die Tour zu Ende. Das letzte Stück zum Gipfel war sehr Rutschig und steil teilweise schneebedeckt und wir wollten kein Risiko eingehen. Der Aufstieg wäre kein Problem gewesen aber der Abstieg schien uns zu gefährlich also kehrten wir [weiter]

Istrisches Tagebuch II. – Ucka am 1. Mai

verfasst am 17. Mai 2018, 17:44 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
In der längst vergangenen kommunistischen Epoche gehörte sicher auch in Jugoslawien der 1. Mai zu den wichtigsten Staatsfeiertagen. Heutzutage ist er wohl ein Tag von Familien und Sport – das merkten wir im sonst eher einsamen Gelände, wo der nordseitige Aufstieg zum höchsten Gipfel Istriens beginnt. Für uns wichtig war der Wetterbericht, und indem trocken und eher kühl vorausgesagt [weiter]

Istrisches Tagebuch I. – DUGA LUKA

verfasst am 15. Mai 2018, 18:19 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Mich wundert selber, wie ich auf die Idee gekommen bin, unbedingt einmal einen Urlaub in Rabac  (rábatsch) auf Istrien zu verbringen… Jedenfalls sind wir schon (nach Aufenthalt 2008 in Medveja bei Lovran mit Besteigung der Ucka) 2010 von Porec aus nach Süden gefahren, um nach Rabac zu kommen. Gekommen sind wir damals bis zur Hafenbucht von Trget und haben oberhalb bei einer Rast neben [weiter]

Mein neues Headerbild im Blog

verfasst am 14. Mai 2018, 17:53 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at
Auf dem Ucka, dem höchsten Gipfel Istriens – daher auch ital. Monte Maggiore – am 1. Mai 2018, ein Höhepunkt der Istrienreise vom 29. April bis 10 [weiter]

Seewiesen/Oischingrunde

verfasst am 08. Mai 2018, 16:31 von peter

http://wandertipp.at
Oischingkreuz Mit Freund Leo wieder auf Wandertour. Heute führte uns die Tour ins Hochschwabgebiet. Von Seewiesen gings über die Hackenalm auf den Hackensattel. Von dort Richtung Oischingalm. Laut Karte soll es einen markierten Weg auf den Oischinggipfel geben was sich als falsch herausstellte. Erst kurz vorm Gipfel gab es spuren einer Markierung. Es war jedoch ein Steig andeutungsweise zu [weiter]

Ein ergiebiges Wochenende – Walster und St. Veiter Staff

verfasst am 26. Apr 2018, 17:43 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Nicht hoch hinaus, aber am Samstag 21. April eher weit hinein! Wir waren wirklich schon neugierig, wie sich die Frühlingsblüte bereits entwickelt hat, und ein leicht erreichbarer Standort der subalpinen Flora befindet sich für uns am nächsten in der Walster (Retzbachtal vor der Falkenschlucht wäre zwar näher, aber schon so oft besucht, die Ötschergräben zum Wochenende für uns nicht [weiter]

MTB-Radtour/Raum Amstetten/Mostbaronrunde

verfasst am 25. Apr 2018, 17:06 von peter

http://wandertipp.at
Da wir wieder Sitzen am Sattel zu beginn unserer Radsaison trainieren wollten entschied ich mich für eine kurze max. 50 km Tour. Es war von der Entfernung ok aber wir brachten auch 750 Hm zusammen was wir eigentlich zur ersten Ausfahrt nicht unbedingt wollten. War aber Trotz allem eine schöne Runde. Leider sind die Obstbäume entlang der Most Strasse schon [weiter]

Sonntagsausflug/Erlaufschlucht/Fischersteig

verfasst am 22. Apr 2018, 17:16 von peter

http://wandertipp.at
Abstieg Fischersteig Nette kurze Wanderung mit kl. Hindernissen [weiter]

Fischauer Berge zur Zwergirisblüte

verfasst am 17. Apr 2018, 16:28 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Nachdem mein “Kuhschellenberg” schon voll in Blüte stand, fehlte nur noch der Facebook-Bericht, um endlich zur Thermenlinie aufzubrechen! Sonntag 15. April, wie die ganze Zeit schon mild wegen der anhaltenden Südwetterlage – eine Wohltat nach den strengen Tagen im März. Obwohl uns der “fade Schlauch” durchs Triestingtal bevorstand, kamen über den Gerichtsberg [weiter]

Krems – kurios! – eine Stadtrunde auf dem Welterbesteig

verfasst am 13. Apr 2018, 17:31 von Bernhard Baumgartner


Nächster Ausflug in die Wachau am 12. April – obwohl ich alle für mein Projekt “Ausflugs-Erlebnis Wachau” relevanten Touren schon beisammen habe, nütze ich doch die Gelegenheit für weitere Frühjahrs- und Sommeraufnahmen. Eine meiner Routen ist etwas kurios und eher ein Kultur- als ein Wandererlebnis. Wir haben sie sozusagen zur Winterzeit “entdeckt”, als es [weiter]

Blumenwanderungen – Kuhschellen und Krokusse

verfasst am 11. Apr 2018, 18:23 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Wenn man etwa im Facebook mit den entsprechenden Freunden und Gruppen verbunden ist, erhält man immer die aktuellen Berichte und Bilder – wirklich ganz interessant und ein nützlicher Effekt dieser Medien! Also wussten wir schon – es ist höchste Zeit, die pannonischen Frühblüher zu besuchen (suchen müssen wir sie ohnehin nicht, denn schon jahrelang damit intensiv beschäftigt). [weiter]

“Hahnwiese” – botanische Besonderheit und zeitgeschichtliche Kuriosität

verfasst am 05. Apr 2018, 18:24 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Die “Hahnwiese” wird man auf keiner topografischen Karte finden können (wie so viele lokale Ortsbezeichnungen), für Gölsentaler und Kleinzeller ist sie jedoch wie für manche ortskundige Wanderer ein Begriff – die folgende Karte zeigt die Örtlichkeit mit den Zugängen von St. Veit an der Gölsen / Wobach (im Norden) und Außer-Hallbach sowie von Kleinzell / Ebenwald: Am [weiter]

S O M L O

verfasst am 01. Apr 2018, 18:40 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Als kultischer Gipfel ist der Somlo-Hegy im nördlichen Vorland des ungarischen “Gebirges” Bakony auch bei geografisch ambitionierten Reisenden oder Wanderern wohl kaum bekannt. Wer  im östlichen Österreich bis weit hinaus in die pannnonische Nachbarschaft unterwegs ist und dort einkehrt, kennt aber mit ziemlicher Sicherheit die Somloyer Nockerl, eine üppige und meist als [weiter]

Szigliget – die historische “Burginsel” des Balaton

verfasst am 29. Mrz 2018, 17:54 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Im März diesen Jahres konnte man ein Stück ursprüngliche Balaton-Landschaft erleben, da die Niederungen südlich von Tapolca bis an den Plattensee zu großen Teilen überschwemmt waren. In Zeiten hohen Wasserstandes und vor den Regulierungen des Seespiegels im 19. Jahrhundert muss es hier so ähnlich ausgeschaut haben. Die drei Berghügel von Szigliget waren damals Inseln und landeinwärts von [weiter]

“Georgsberg” im Ungarischen Nationalpark Balaton-Oberland

verfasst am 28. Mrz 2018, 19:05 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Warum wir heuer schon das zehnte Mal an den Plattensee (auf Kurzurlaub) fahren? Nun zunächst ist es die Landschaft mit ihren erloschenen Vulkangipfeln aus der Tertiärzeit und den damit verbundenen interessanten geologischen Verhältnissen. Dann kommt schon das pannonische Klima mit ihrer Blumenwelt (reicht allerdings nicht etwa an die Thermenalpen oder das Burgenland heran). Und nicht zuletzt [weiter]

Rottenanner/Wölzer Tauern/Karlspitzen

verfasst am 23. Mrz 2018, 14:23 von peter

http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Irgendwo da oben Goldbergscharte? Auf dem Weg zu den Karlspitzen Tour abgebrochen wegen extremen Nebel. Kurz vor der Goldbachscharte umgekehrt. es geht [weiter]

Totes Gebirge/Gr. Tragl/über Steirerseenhütten

verfasst am 22. Mrz 2018, 13:49 von peter

http://wandertipp.at
Gr. Tragl Von der Tauplitzalm zu den Steirerseenhütten. Über die Steirerseeleiten zum Jungbauernkreuz. Bei der Schneelage nicht zu sehen! In den Karen weiter zur Schwaigbrunn und unter dem ost Hang des Tragls im weiten bogen zum Nordhang des Gr. [weiter]

Totes Gebirge/Stubwies/

verfasst am 21. Mrz 2018, 14:06 von peter

http://wandertipp.at
Stubwies Vom Parkplatz Wurzeralm über Tourengeherspur auf die Wurzeralm. Hinab zur Filzmoosalm und zur Stubwiesalm. Über schöne freie Hänge und lichten Wald hinauf zum nord Hang des Stubwies. Diesen sehr steil hinauf zum [weiter]

Mürzsteger Alpen/Hochanger/über Karlkögerl

verfasst am 14. Mrz 2018, 13:37 von peter

http://wandertipp.at
Zur Missitulalm Durch das Lappental bis zur 2. Brücke und durch lichten Wald über Rücken auf das Karlkögerl. Durch die Senke zum rücken der auf den Hochanger führt. Die Missitulalm bleibt rechter [weiter]

Tirolerkogel/Türnitzer Alpen

verfasst am 02. Mrz 2018, 18:43 von peter

http://wandertipp.at
Da noch immer eine seeehr tiefe Temperatur zu erwarten war beschlossen wir eine Tour mit Hütteneinkehrmöglichkeit zu unternehmen. Es sollte nicht zu weit zu Fahren werden damit man auch später starten kann. So entschloss ich mich für den Tirolerkogel über Walsterursprung u. [weiter]

Türnitzer Alpen/Tirolerkogel/via Walster Ursprung

verfasst am 01. Mrz 2018, 13:01 von peter

http://wandertipp.at
Andreas u. Leo Entlang des Rotbaches über den Walsterursprung zur Ebenbauernalm über diese zum Lindkogel und zum Annaberger [weiter]

Kältewelle – Sonnentag wie auf der Hebalm wäre herrlich!

verfasst am 27. Feb 2018, 13:49 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Die Woche von Ende Februar auf Anfang März 2018 hat uns nach langer Zeit wieder eine sprichwörtlich “Sibirische Kälte” beschert! Nicht nur mit Temperaturen unter minus 10 Grad und Extremwerten unter minus 20 Grad in exponierten Lagen. Dazu ist die gesamte Wetterstimmung sibirisch – tiefliegendes Wolkengrau mit Hochnebel, sehr gedämpft einfach – sodass man sich endlich [weiter]

Zum “Eisbärtag” am Dienstag, 27. Februar – Gföhlberg und Kieneckgraben

verfasst am 26. Feb 2018, 18:42 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Am Freitag, 23. Februar, war die extreme Kälte nur in den Prognosen vorhanden! So kamen wir bei unserer kleinen Tour auf den GFÖHLBERG noch bei gerade richtigen winterlichen Temperaturen zurecht – pulvriger Schnee bei schwachen Minusgraden, ab etwa 700 m schöner Anraum durch Hochnebel und Nordostwind. Beim Aufbruch auf der Klammhöhe merkte man nur den Neuschnee, trotzdem nahmen wir [weiter]

Hennesteck via weißes Kreuz

verfasst am 21. Feb 2018, 18:39 von peter

http://wandertipp.at
Bei super Schneelage dafür keine Sicht vom Pfarrbodenparkplatz über weißes Kreuz aufs Hennesteck. Abfahrt zum Schlepper und Aufstieg zur [weiter]

In den Wäldern der Koralpe…

verfasst am 21. Feb 2018, 16:14 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
… wo die Schwarze und Weiße Sulm entspringen, hatten wir schon mehrmals interessante Wandererlebnisse. Diesmal wollte ich eigentlich auf die freien, nur von Wetterbäumen und Blockgruppen bestandenen Höhen der Koralpe, um sie auch  einmal winterlich zu erleben. Mittwoch, 14. Februar, Aschermittwoch – so opulent wie den Heringschmaus im Hotel Moorbad Schwanberg hätte ich mir den [weiter]

Winterurlaub kontra Schiurlaub

verfasst am 20. Feb 2018, 11:00 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Eigentlich haben wir uns vorgenommen, diesen Winter keinen Schiurlaub zu buchen, sondern alles (was möglich ist) vor der Haustür zu unternehmen! Was uns davon schon gelungen ist – Loipenlanglauf in Annaberg und am Lahnsattel, Pistenfahren in Annaberg und am Gscheid, Schitour (bis jetzt nur eine auf den sanften Stadelberg). Zum Glück war dieser Winter schon recht ausgiebig, vor allem in [weiter]

Göller Lahnsattel/Mürzsteger Alpen/Eisgrubenabfahrt

verfasst am 15. Feb 2018, 16:48 von peter

http://wandertipp.at
Göllergipfel Aufstieg vom Lahnsattel zum Terzer Göller und über Eisgrube auf den Göllergipfel. Abfahrt über Eisgrube in Richtung Lahnsattel. Im Oberen Bereich ca. 25cm Neuschnee. Ab halber Abfahrt nimmt der Schnee rapide ab aber es reicht noch. Trotzdem fallweise [weiter]

“STADELBERG” – seit 70 Jahren mein liebster Tausender

verfasst am 06. Feb 2018, 15:06 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Damals war der Hochstadelberg zwischen dem Annaberger Lassingtal und Wastl am Wald mein erster über 1000 m hoher Gipfel, bestiegen während meinem Erholungsaufenthalt bei der “Koller Pepperl”. Mit dem Jugendfreund meines Vaters, dem im Angerbachtal (zwischen Reith und Erlaufboden) ansässig gewordenen Karl Reitmayr,  und einigen einheimischen Buben sind wir hinaufgewandert zu [weiter]