Seisenbergklamm/Weißbach b Lofer

verfasst am 24. Mai 2017, 17:49 von peter

http://wandertipp.at
Eingangsbereich Aus weißbach bei Lofer durch die Seisenbachklamm zum Almgasthof Lohfeyer welches am Mitwoch geschlossen [weiter]

Rauchkögerl/1810m/Goldberggruppe

verfasst am 23. Mai 2017, 18:02 von peter

http://wandertipp.at
drei Waller Kapelle Von Unterberg auf die drei Waller Kapelle. Von dieser auf das Rauchkögerl. geplanter weiterweg wäre der Bernkogel gewesen. Leider wegen Schnee und Wetterverschlechterung am weg zu diesem abgebrochen und zur Almoser Hochalm [weiter]

Lammeröfen/Oberscheffau

verfasst am 22. Mai 2017, 18:17 von peter

http://wandertipp.at
Dunkle Klamm Da das Wetter leider nur Regen brachte blieben wir in der nähe von Ortschaften um rascher ins trockene zu kommen. Also ging es nach Oberscheffau um die Lammeröfen zu [weiter]

Orchideen von der Insel Krk / Kroatien

verfasst am 03. Mai 2017, 17:19 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Archivbilder von 2004 und 2005 aus der “analogen Fotozeit”, deshalb nicht so hoch qualitativ wie aktuelle Digitalbilder (Scans). Bienen-Ragwurz / Ophris apifera Hummel-Ragwurz / Ophris holosericea Spinnen-Ragwurz / Ophris sphegodes (sphecodes) Besonders schön war eine Tour auf den höchsten Berg der Insel, den Obsova, am 1. Juni, unserem Hochzeitstag! Als Abschluss noch zwei [weiter]

Orchideenbilder – meine Erinnerungen an Istrien

verfasst am 03. Mai 2017, 17:03 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Nachdem heuer im facebook bei den “Orchideen-Gruppen” (Wildwachsende O. Europas, Freunde wildwachsender O. usw.) seit Anfang März so eindrucksvolle Bilder aufgetaucht sind, habe ich auch meine Bestände an Orchideenbildern durchgeschaut. Aktuell gibt es ja heimische Orchideen erst seit den letzten Wochen, und unsere erste Tour auf den St. Veiter Staff war am 1. Mai nicht gerade sehr [weiter]

“Blumenschau´n” im Retzbachtal

verfasst am 03. Mai 2017, 16:20 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Am Sonntag, 30. April, Wanderung durchs Retzbachtal bei Türnitz, vom Eisernen Tor bis Innereben, am wasserreichen Bach entlang, recht abwechslungsreich, aber auch überraschend fast vorfrühlingsmäßig! Es liegen sogar noch Flecken vom letzten (wieder einmal) maximalen “Aprilschnee” herum, am 20. April hier sicher fast ein Meter. Schon an ersten hohen Felsen sind blühende Aurikel [weiter]

St. Veiter Staff – Runde zum Aktualisieren

verfasst am 02. Mai 2017, 19:48 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
1. Mai 2017 – ein idealer Tag zum Wandern und Blumenschauen! Unsere früheste Orchidee – Bleiches oder Blasses Knabenkraut / Orchis pallens Seit März (oder sogar schon seit Februar) verfolge ich in der Facebook-Gruppe “Orchideen” (drei verschiedene Gruppen), welche Vielfalt und Pracht an Orchideen sich vor allem in den Mittelmeergebieten (Sardinien !) entwickelt. Ich [weiter]

Wachau / Buschandlwand: Ein “schneller” Gipfel

verfasst am 26. Apr 2017, 17:27 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Wer diesen 741 m hohen Gipfel zwischen St. Michael und Spitz kennt, wird sich wundern – die Tour über die Buschandlwand ist ehrlich kein Spaziergang! Großer Höhenunterschied (für Wachauer Verhältnisse), teilweise steile Waldwege, allerdings auch Möglichkeit für zwei interessante Abstiege, wenn man über den Arzberg aufgestiegen ist. Außerdem ein fast schon frecher [weiter]

Reise- und Wanderberichte vom Balaton

verfasst am 22. Apr 2017, 15:56 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Als Abschluss meiner Berichte über die Frühlingstour nach Tapolca und zum Balaton habe ich meinen Artikel aus dem Land der Berge Heft 3 / 2014 in meine Seite BALATON gestellt. Dort sind alle Wanderziele beschrieben und auch Karten [weiter]

Wo es keine Berge gibt ?

verfasst am 21. Apr 2017, 17:47 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Bei der Fahrt von Österreich zum Plattensee, dem Ungarischen BALATON, egal ob über Sopron oder Köszeg (die bessere Route) – dabei durchquert man die Kleine Ungarische Tiefebene. Über die Grenze hinaus ist das Land zwar nicht absolut flach, hie und da gibt es sogar niedrige Hügel, etwa in der Nähe des aus der Steiermark (Raabklamm !) kommenden Flusses Raab / Raba. Bei klarer Sicht [weiter]

Ungarn / Balaton / Badascony: Zurück in den Frühling

verfasst am 20. Apr 2017, 14:59 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Beim nachösterlichen Wintereinbruch, der alles frische Grün und alle Blumen mit einer dicken Schneeschicht überdeckt hat, bleibt nur die Flucht zurück in den Frühling, wie wir ihn im März und Anfang April erleben konnten. Dazu passt die Tour vom Palmsonntag, 9. April 2017 bestens – auf den mächtigsten Vulkanberg nördlich des Plattensees im Nationalpark Balaton-Oberland. Im Bild [weiter]

Ungarn / Balaton / Tapolca: Auf den Burgberg Csobanc

verfasst am 19. Apr 2017, 18:02 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Das Gebiet um den Plattensee hatten wir schon ein paarmal als Urlaubs- und Wanderziel gewählt, hochsommerlich 2000 und 2001, aber auch schon in den 1980er Jahren. Schöne Angebote führten uns im Frühjahr 2009 nach Balatonfüred, und nach Tapolca kamen wir im April 2012 und Oktober 2013. Als Ergebnis der letzten Aufenthalte gab es sogar einen Beitrag im Heft 3 / 2014 des Outdoor-Magazins [weiter]

Wachau / Spitzergraben: Eine Wanderführer und Wanderweggeschichte…

verfasst am 18. Apr 2017, 15:23 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Nach meinem ersten Waldviertelführer von 1994 (zweite Auflage 1998) folgte 2002 ein neues Waldviertelprojekt in eigentlichem Führerformat und unter Einbeziehung der Wachau (2. Auflage 2005). Nach dem wegen der ausgiebigen Einleitungen eigentlich ein “Waldviertler Geschichtenbuch” darstellenden ersten Führer traten nun die Wanderrouten in den Vordergrund, und jedesmal (2008 und [weiter]

Rossatz am Marillenblüten-Sonntag

verfasst am 18. Apr 2017, 13:47 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Die “Hauptblüte” der Marillenbäume in der Wachau war mit bestem Wetter intensiv und werbewirksam angekündigt – Wochenende zum Aprilanfang, wechselnde geringe Bewölkung, bei Südostwind sehr warm, sogar bis 25 Grad in Föhnlagen… Wer kann da einem Ausflug in die Wachau widerstehen, ausgenommen man sucht eher die Einsamkeit in den Voralpen oder im höheren [weiter]

Spitz an der Donau und Michaelerberg – wieder in der Wachau

verfasst am 16. Apr 2017, 17:22 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Da meine Arbeiten für den Kral-Verlag-Führer “Ausflugserlebnis Wachau” im Anschluss an die Fertigstellung des neuen “Wandererlebnis Waldviertel  GRENZENLOS mit Südböhmen & Südmähren” schon ziemlich in den Spätherbst hinein geraten sind, ist das neueste Bildmaterial zu sehr herbstlich geworden. Also kam mir die Verzögerung mit der Wachau (ich selbst hatte schon [weiter]

St. Lambrecht: Kleiner Pilgerweg zur Maria am Schönanger

verfasst am 04. Apr 2017, 19:30 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Schon wieder im Rückblick: Erster ganzer Tag unseres “Schiurlaubes” am Kreischberg (wie immer im Relax Resort bestens untergebracht, immer dasselbe Zimmer mit Kreischbergblick hoch oben, einzige Herausforderung – und das dann noch viermal – das opulente Abendbuffet…). Im Wetterbericht schon angekündigt – auf den milden Anreisetag des Frühlingsbeginns (genau [weiter]

Kreischberg: Abschweifungen bei der Anreise

verfasst am 29. Mrz 2017, 18:17 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Eine Urlaubsfahrt in die obere Steiermark hat zwei entschiedenen Vorteile: Erstens fährt man auf wenig stressigen Strecken, und zweitens bleibt bei drei Stunden Anfahrt immer noch Zeit für den einen oder anderen “Abstecher” zu interessanten Orten oder Naturplätzen, für die man sonst nicht eine so weite Fahrt auf sich nehmen würde. So haben wir etwa schon den Häuselberg bei [weiter]

Frühlingsbeginn

verfasst am 20. Mrz 2017, 18:57 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Heuer und in den folgenden Jahren fällt der kalendarische Frühlingsbeginn auf den 20. März. Phänologisch wäre aber 2017 der meteorologische Start in den Frühling am 1. März passender gewesen. Denn zu diesem Zeitpunkt waren die Erstblüher bereits voll entwickelt: Bis Mitte März voll blühend erhalten hat sich nur der Zaubernussstrauch / Hamamelis, ja und Anfang März sind noch die [weiter]

Marterlweg St. Veit an der Gölsen

verfasst am 15. Mrz 2017, 19:29 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Heute (15. März) Besuch von Wandergruppen der Bank Austria aus Wien in St. Veit an der Gölsen. Ich wandere mit einer Gruppe bei recht windigen und kühlen Verhältnisse am Marterlweg an der Sonnleiten. Nach Mittag im Gasthaus Nathaniel zur Kirchenbesichtigung mit großartigem Vortrag – kunstgeschichtlich, biblisch und spirituell – von unserem Pastoralassistenten Mag. Wille Erber. [weiter]

“Malteserschwamm”

verfasst am 11. Mrz 2017, 12:07 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Malteserschwamm Der “Malteserschwamm” / Cynomorium coccineum ist eine botanisch und vor allem auch historisch überaus interessante pilzähnliche Pflanze. Ihr bekanntestes Vorkommen ist der Fungus Rock an der Westküste der maltesischen Insel Gozo – an der Dwejra Bay, wo vor ein paar Tagen ein Wahrzeichen Maltas – das “Blaue Fenster” / Azure Window durch [weiter]

Eine “verzwickte” Art der Orchideen auf Malta…

verfasst am 10. Mrz 2017, 17:23 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
… die Braune Ragwurz / Ophrys fusca agg. (group oder complex) BB 25. März 2015 bei Buskett und den Kabir-Höhlen Diese Ansicht zeigt alle typischen Farb- und Formenelemente (sehr vereinfacht formuliert) –  geteilte, samtig behaarte  dunkelbraune Lippe (namengebend), gelb bis gelbgrünliche Kronblätter, wesentlich die Zeichnung des “Mals”. AB 25. März 2015 Dingli [weiter]

Malta / Gozo: Erinnerung an das “Azure window”

verfasst am 09. Mrz 2017, 18:32 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Die Nachricht hat wirklich und auch im übertragenen Sinn wie eine Bombe eingeschlagen: Das “Blaue Fenster” (Azure Window) auf der maltesischen Insel GOZO ist eingestürzt! Damit ist eines der attraktivsten Ziele für den Tourismus in Malta unwiederbringlich verloren… Aus diesem Anlass krame ich meine Bilder und Erinnerungen an den Karsamstag, 4. April 2015, aus und berichte, [weiter]

Malta Orchideen

verfasst am 08. Mrz 2017, 21:05 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Von unseren Bildern aus Malta habe ich nachträglich die Orchideen herausgesucht. Unsere Ausbeute war eigentlich nicht so überwältigend, denn von den angeblich 15 Orchideenarten Maltas konnten wir nur vielleicht die Hälfte sehen. Obwohl wir fünfmal und insgesamt gute zwei Monate in Malta verbracht haben (jetzt leider nicht mehr, da die Berufstätigkeit unseres Sohnes dort geendet hat – [weiter]

“Orchideenzauber”

verfasst am 07. Mrz 2017, 11:37 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Mir ist erst durch die facebook-Gruppen EUROPÄISCHE WILDWACHSENDE ORCHIDEEN und FREUNDE WILDWACHSENDER EUROPÄISCHER ORCHIDEEN bewusst geworden, dass die Blütezeit der Orchideen schon längst eingesetzt hat. Selbstverständlich nicht bei uns in Mitteleuropa und schon gar nicht in den Alpenländern, sondern im gesamten Mittelmeergebiet! Alle Ziele wären eigentlich leicht erreichbar, von Zypern [weiter]

“Märzenbecherwiese” – ein Unikat im (Wiesen)Wienerwald

verfasst am 06. Mrz 2017, 20:13 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Wir haben diesen einsamen und kaum den Anrainern bekannten Standort schon vor (unglaublich!) einem halben Jahrhundert entdeckt, als wir bei einer Wanderung aus der hintersten Perschenegg von der Kukubauerhütte wieder ins Tal hinabstiegen. Damals habe ich noch ein Dia mit Anni vor den schon etwas austreibenden Rotbuchen gemacht. Inzwischen in St. Veit an der Gölsen ansässig, sind wir immer [weiter]

Hochwinter mit Ebenwald und Schöpfl

verfasst am 04. Mrz 2017, 20:16 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Im beginnenden Frühling ein Rückblick auf die intensiven Wintertage Mitte Februar! Freitag, 10. Februar – Tourenlauf auf dem Ebenwald: # Während im Tal die Schneelage etwas geringer geworden ist, aber sich noch immer eine geschlossene Schneedecke hält, liegt auf den Bergen förmlich noch “meterweise” das komprimierte Weiß. Im Bild ersichtlich  auch unsere Backcountry-Ski [weiter]

Die “komotte” Wildalm

verfasst am 03. Mrz 2017, 19:26 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Ein Monat Rückblick – Mittwoch, 15. Februar: Eigentlich wäre Neuhaus am Programm gestanden, weil ich schon immer einen Tourenlauf durch die Gräben und Wälder im “Sibirien Niederösterreichs” machen wollte. Auch hatte ich dort schon Erfahrung mit Langlauftouren von meinen Lehrer-Kursen des Pädagogischen Instituts, so etwa 1997. Aber dann war der Wetterbericht so eindeutig [weiter]

Tourenbericht: Neuhaus – Mösern – Oisschlucht – Neuhaus

verfasst am 27. Feb 2017, 18:33 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Hier folgt mein Tourenbericht von 2009 zum letzten Beitrag: Oisschlucht mit Langlaufschiern – das ist Wildnis pur! 23. Januar 2009 von Bernhard Baumgartner Bearbeiten | Hart & zart So war unsere Langlaufgruppe zusammengestellt, mit der ich bei einem PI-Kurs (= Pädagogisches Institut NÖ) eine Tour in die tiefste Wildnis [weiter]

Backcountry-Tour zur “Bärtanne”

verfasst am 27. Feb 2017, 16:47 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Alle “unsere” Wintersportmöglichkeiten konnten wir in diesem Winter probieren und auffrischen: Langlauf, Pistenfahren, Schneeschuhstapfen und – wobei wir die meiste Freude hatten – den nostalgischen Backcountry-Tourenlauf. Weil wir vor einer Woche am Großen Sulzberg so eine ganz schöne Touren machen konnten, war unser Ziel diesmal Neuhaus am Zellerrain. Verhältnisse [weiter]

“Tiroler Winterwoche”: der versteckte Hintersteiner See

verfasst am 21. Feb 2017, 19:12 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Eigentlich ist es ungewöhnlich, während einer Winterurlaubswoche bei guten Schneeverhältnissen ganz einfach wandern zu gehen. Aber…. , erstens gibt es nicht zum Pistenfahren verlockende Wetterverhältnisse, und zweitens gibt es (schon vom Sommer her bekannte) Ziele, die einmal auch im Winter erlebt sein wollen. Zum Beispiel der Hintersteiner See. Dieser ist auf rund 800 m Höhe im [weiter]