Totes Gebirge/Wurzeralm/Rote Wand 1872m

verfasst am 26. Feb 2014, 19:04 von peter

http://wandertipp.at
Tourengeher Spur Bei der Talstation zur Wurzeralm schnallen wir unsere Schi an und steigen neben der Piste auf eigener Tourengeherspur zur Wurzeralm. Normal ist die Spur mit einem Schnee wall getrennt jedoch bei der geringen Schneehöhe wird der Schnee auf der Piste benötigt. Ab der Bergstation geht es mit kurzer Abfahrt auf die Filzen Hochfläche.  Die Hochfläche auf der es eine Langlaufloipe [weiter]

Schüttkogel 2049m/Rottenmanner Tauern 23.02.2014

verfasst am 25. Feb 2014, 21:10 von karl59

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Anfahrt von Rottenmann bei Liezen nach Oppenberg und auf schmaler,ziemlich steiler Straße bis Hof Großbichler.Nun mit den Schiern auf Forststraße,später auf altem Hohlweg zur Horningalm,welche in einem schönen Talkessel liegt.Wir nehmen die Route zum Schüttkogel zuerst durch Wald,später freies Gelände,wo uns schon die ersten Abfahrer begegnen,welche dann auch noch auf den Horninger Zinken [weiter]

Eine weitere Wanderung in Zwalk`s Heimat

verfasst am 23. Feb 2014, 10:27 von peter

http://wandertipp.at
Wunschkapelle Vom Bahnhof Pürbach/Schrems führt unser Weg am Hoftheater vorbei. Wir Wandern Richtung Kobelteich den nicht mehr vorhanden Kl. Kobelwald zur Wunschkapelle St. Joahann im Walde bei der Waldschenke im Gr. Kobelwald auf der Straße nach Kurzschwarza weiter nach Neuhöf und über den Reitteich zurüch nach [weiter]

Wieder einmal Zdarskyhütte

verfasst am 19. Feb 2014, 22:10 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Wenn wir –  meist in der winterlichen Jahreszeit –  auf den Traisenberg gehen, wiederholen sich unsere Meinungsäußerungen – da müssten wir doch endlich auch einmal im Sommer zur Blütezeit hinauf (bevor aufgetrieben wird…), und der Wancurasteig ist der ideale Genusswanderweg, so gut angelegt, wie es sonst nur die “Jagasteige” sind (ausgenommen der in [weiter]

Neuen Tourenschischuh eingehen!

verfasst am 18. Feb 2014, 10:14 von peter

http://wandertipp.at
Da bei meinen Touren in den Seetaleralpen mein Tourenschischuh leider nach gut 10 Jahr gebrochen ist entschloss ich mich mir einen neuen Schuh zu kaufen. Meine nächste Tour sollte auf der Wurzeralm sein. Da der Anstieg über 1000 Höhenmeter werden wird wollte ich den Schuh erst einmal testen ob es vielleicht  Druckstellen gibt. Also wo in der nähe besteht noch die Möglichkeit den Schuh zu [weiter]

Großer Proles /Mürzsteger Alpen

verfasst am 15. Feb 2014, 22:07 von karl59

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Da auch in Frein ganz wenig Schnee liegt,entschließe ich mich für die Wander/Schneeschuh Variante Vom Ort kurz auf der Straße Richtung Mürzsteg und weiter auf der re. abzweigenden Forsttsraße,die ich aber bald durch Wald abkürze und in direkten Anstieg aufwärts strebe (einige alte verblasste Markierungen).Teilweise ziemliche Kraxlerei bzw. bei mehr Schnee hätt ich zurück u. anderen Weg [weiter]

Kurzausflug in die Seetaler-Alpen 14. – 16.02.2014

verfasst am 15. Feb 2014, 17:56 von peter

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Erste Tour nach der Anreise war der Ob. Schlaferkogel (2226m) mit dem Schlosserkogel (2189m). Ausgangspunkt war das Alpengasthaus Sabathy. Enlang der ehemaligen Liftrasse bis zur Sabathyalm und über diese zu besagten Kogeln. Am nächsten Tag,  am Vormittag von der Winterleitenhütte auf den Kreiskogel. Abfahrt vom Kreiskogel nach  südost in den Ochsenboden. Kreiskogel südost Abfahrt Am [weiter]

Auf den “verzuckerten” Himmel

verfasst am 14. Feb 2014, 11:23 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Wanderung am Montag, 10. Februar 2014: Eine leichte Kaltfront hat über Nacht bis auf ca. 650 m herunter Schnee gebracht, im Gölsental sind der St. Veiter Staff und der Kirchenberg hübsch “angezuckert”. Dazu kommt die Sonne aus dem schon wieder föhnig wirkenden Gewölk hervor – also nichts als ein Stück hinauf auf den Berg – aber warum nicht gleich bis zum [weiter]

Erster Flugtag der Bienen…

verfasst am 13. Feb 2014, 16:53 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
… am 13. Februar 2014 – zumindest soweit es mir aufgefallen ist, denn ich habe schon bisher aufgepasst, bei den Winterlingen und den Schneeglöckchen, aber noch nichts gemerkt. Dafür hat heute gleich auch eine dicke Hummel zwischen den Schneeheideblüten gebrummt… Offensichtlich erfolgreich, zumindest auf den Krokussen, wie die mitgestreiften Pollenkörner zeigen. Ob die [weiter]

Wanderung in Zwalk`s Heimat

verfasst am 10. Feb 2014, 16:44 von peter

http://wandertipp.at
Da der Winter noch immer auf sich warten lässt ein Alternativprogramm Verfall nimmt zu Unser  Ausgangspunkt der Wanderung war der Forstteich. Erst unmarkiert dann auf Markiertem Weg zur Steinpyramide. Von dieser Querfeldein auf die Straße, auf dieser bis zur Abzweigung zum Alleeteich danach zum Schwarzteich. Zurück bis zur Höhen-kote 679 um auf dem Weg zurückzukehren der uns zum [weiter]

Schitouren Nockberge – Speikkofel

verfasst am 07. Feb 2014, 20:59 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Bei unseren letzten Schitagen am Kreischberg haben wir hinübergeschaut zum Wintertaler Nock und zum Eisenhut, den beiden markanten Gipfeln nahe der Flattnitz. Dieser Sattel der Gurktaler Alpen liegt östlich der Turrach, ist aber wesentlich weniger bekannt als dieses beliebte Wander- und Schigebiet. Die Lage ist aber ähnlich – aus dem Murtal fährt man durch ein langes Seitental hinauf [weiter]

Noch nicht Schluss mit dem Winter – oder doch?

verfasst am 06. Feb 2014, 20:24 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
6. Februar 2014 – über plus 10 Grad, und die Prognose für die kommenden Tage sagt sogar noch wärmeres Wetter voraus. Also haben sich heute die Schneeglöckchen entschlossen, ihre Blüten ganz zu öffnen! Vor drei Tagen waren die Schneeglöckchen überall im Garten noch knospig, aber heute mit voll geöffneten Blüten. Heute bei einem Spaziergang erwähnt – eigentlich wäre jetzt [weiter]

Kreischberg – mit Nebellücken und weiteren Aus- und Absichten

verfasst am 01. Feb 2014, 17:08 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Dritter Schitag am Kreischberg (Mittwoch, 29.) – dasselbe Motiv, aber noch etwas von Nebel verschleiert. Immerhin genug Sonnenschimmer, dass die Sicht fürs Abfahren ausreichend genug ist. Malerische Stimmungen ergibt das Zwielicht außerdem… Doch plötzlich teilen sich die Wolken (“Nebelreißen” würde mein Freund Werner dazu sagen), und schon gibt es strahlend blauen [weiter]

Kreischberg – Schistart mit Sonnenfenster

verfasst am 31. Jan 2014, 22:45 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Ein “persönliches Sonnenfenster” – das waren unsere Schitage am Kreischberg vom 26. bis 30. Jänner. Denn seit zwei Jahren das erste Mal wieder auf Schiern! Rückblickend – alles bestens! Aufenthalt im Relax Resort Kreischberg (zum fünften Mal, diesmal gemeinsam mit Annis Freundin Ulli, erprobt von den Schiurlauben mit der “Damenpartie” in Gastein). Das von [weiter]

Mürzsteger Alpen/Wildalpe 1523m

verfasst am 29. Jan 2014, 15:21 von peter

http://wandertipp.at
Wintertraum Ausgangsort war Frein a.d. Mürz beim Ghf Freinerhof. Auf der Sulzriegelstraße die mit gut 20cm Schnee bedeckt ist geht es zügig auf die Sulzriegelalm. Von dieser über die verfallene Hochalm zum Wildalpengipfel. Eine Abfahrt durch den Wald vom Plateau direkt auf eine der Forstwege ist auf keinen Fall anzuraten.(Schneemangel!!!). Ab der Hochalm im Lee super [weiter]

Türnitzer Alpen/Hennesteck

verfasst am 28. Jan 2014, 15:10 von peter

http://wandertipp.at
Da die Schneelage vom Hennesteckgipfel nicht berauschend war hab ich ein Foto vom Kreuz aus 2010 genommen. Abfahrt zur Talstation des Schleppliftes Annaalm  geht so recht und schlecht. Abfahrt auf der Piste hervorragend für die Energieferien [weiter]

Jännerbilder – was ist mit dem Winter los?

verfasst am 23. Jan 2014, 18:57 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Bevor noch der (schon längst ersehnte) Schnee kommt, bringe ich typische Bilder aus den Jännermonaten der letzten zehn Jahre: 2004 Auf der Lilienfelder Hinteralm mit Blick zur Reisalpe. 2005 Waldviertel – Schlesingerteichloipe in Bärnkopf Meine Anmerkungen zum Winter 2004/2005: Letzter Schneefall vor Weihnachten, im Jänner wenig Schnee und mild, erst in der 4. Jännerwoche [weiter]

Schi Test am Hochkar

verfasst am 23. Jan 2014, 15:07 von peter

http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Da jetzt meine neuen Tourenschi seit über einer Woche zu Hause liegen und der Schnee noch immer auf sich warten lässt haben wir uns kurzerhand entschlossen auf das Hochkar zu fahren. Einerseits konnte ich die neuen Schi im Aufstieg samt neuer Felle und die ersten Schwünge nicht gleich im un verspurten Gelände testen. Hab mir einen ganz anderen Schi zugelegt (Rocker) kaum Tailliert dafür [weiter]

Brandmauer – von gemütlich bis urig!

verfasst am 22. Jan 2014, 10:14 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Seit mehr als einem Monat hinkt jetzt der Winter so vor sich hin… ohne Frost (für einen ordentlichen Raureif) und ohne Schnee. Also schaut es schlecht aus – auf Pisten und Loipen und im Tourengelände, jeder kann oder will ja nicht unbedingt in den fernen Südwesten fahren, in die Karnischen oder nach Osttirol. Also bleiben nur die näheren Berge und Touren als [weiter]

Göller 1766m/Winterbegehung 18.01.2014

verfasst am 19. Jan 2014, 18:27 von karl59

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Vom Gscheid zuerst schneefrei,ab Gsenger herrschen winterliche Verhältnisse (Altschnee,teilweise etwas eisig u. dünne Neuschneeauflage);beim Anstieg schon ziemlich stürmisch u. am Gipfelpateau pfeift uns der Wind kräftig um die Ohren,sodaß wir nach kurzer Fotopause zum Terzer Göller weiter gehen und über Hohes Bäreneck Tourenspuren folgend zu den Göller Liften ins Tal absteigen [weiter]

Wie lange “vorfrühlingt” es noch…?

verfasst am 18. Jan 2014, 19:30 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Nach der schönen Wanderung auf die Bichleralm vor nun schon 10 Tagen ist uns keine Tour mehr gelungen. Es ist auch die Frage, was man bei dieser extremen Nicht-Schnee-Lage angehen soll… Aber dafür macht sich im Garten schon allerhand bemerkbar, was schon recht an den Frühling erinnert! So schaut es seit Anfang Jänner im Gölsental aus. Die Knospen schwellen, und Haseln und Erlen [weiter]

“Bichleralm” – endlich was halbwegs Zünftiges!

verfasst am 10. Jan 2014, 17:57 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Die Wanderungen rund um die Feiertage im Wienerwald waren zwar “nett” und “entspannend” nach den Festlichkeiten, aber endlich sollte es eine “richtige” Bergtour werden. Nicht gleich auf den Ötscher oder ein ähnliches Alpinziel, etwas mehr als Tirolerkogel aber schon, eher nicht als Schitour… wäre auch nichts daraus geworden, so sehr ist der Schnee [weiter]

Blogger-Treffen auf der Bichleralm…

verfasst am 08. Jan 2014, 20:50 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at
… unbeabsichtigt, daher voll überraschend, und umso herzlicher! Heute (Mittwoch, 8. Jänner 2014) Tour von Annaberg / Kotenau über den Sabel auf die Bichleralm, zu Fuß. Und wen treffen Anni und ich beim neuen Gipfelkreuz? Unseren Blogger-Kollegen Peter Pichler mit Begleiter (Tour von Fadental aus) – wir kannten uns bisher nur aus dem Wandertipp, und jetzt standen wir beim ersten [weiter]

Türnitzer Alpen/Bichleralpe/1378m

verfasst am 08. Jan 2014, 17:35 von peter

http://wandertipp.at
Beabsichtigte Schneeschuhtour die sich zur Frühlingswanderung entpuppte. Vom Fadental durch den Mühlgraben über die südlichen Hänge zum Bichleralpengipfel. Sehr erfreut war ich über das treffen mit Wanderpapst Bernhard Baumgartner und seiner Frau. Nach netter Plauderei steige ich mit Freund Günther Pittner über die Nordseite in Richtung Säbel ab und kehre auf dem markierten Wanderweg [weiter]

Familienspass – Stockerhütte mit Einkehr

verfasst am 07. Jan 2014, 20:58 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Mit Kindern dabei ist die Stockerhütte ein gutes Wanderziel, überhaupt wenn man sich dazu ein bisschen Wanderspass einfallen lässt. Es muss nicht einmal nur mit Auffahrt von Wilhelmsburg / Kreisbach bis zum Stadelböckhof sein (der Parkplatz dort scheint überhaupt absichtlich verstellt ?…), denn auch von Schwarzenbach her ist der Weg nicht zu lang, vom Zehethofer her gar nur ein [weiter]

Wildnis auf Wienerwald-Art: Gföhlberg

verfasst am 06. Jan 2014, 12:13 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Selbst der Jahreswechsel hat keine Änderung im Wetter und den Schneeverhältnissen mit sich gebracht, und es wir wohl auch noch einige Zeit so weitergehen… Warum also weiter wegfahren? Zum Wandern ohne oder mit nur spärlichem Schnee muss man nicht etwa nach Annaberg (von uns aus) hinein. Da tut es auch schon der Wienerwald vor der Haustür, und besonders urige Waldstellen gibt es auf dem [weiter]

Jahreswechsel 2013/14 im Gesäuse

verfasst am 02. Jan 2014, 20:17 von karl59

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Silvester und Neujahr ganz nach meinem Geschmack Am Altjahrstag im Johnsbachtal vom Parkplatz Ebnerhof die Schi einige Meter durch Klamm tragen und danach Aufstieg dem Tourenweg  Stadelfeld folgend.Dieser würde dann links weiterführen (dort ist einiges los),wir aber halten uns rechts u. gehen durch Hochwald u. zuletzt dem mit wenigen Bäumen bewachsenen Gipfelhang zum Gscheideggkogel-Gipfel [weiter]

Tirolerkogel – als Silvesterrutscher 2013

verfasst am 02. Jan 2014, 15:51 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Entgegen den ein paar Tage zurückliegenden Prognosen hat sich das Wetter am Silvestertag eher zur Unfreundlichkeit entschieden, in St. Veit fallen sogar ein paar Tropfen. Aber auf Annaberg zu bleiben die Talnebel zurück, über Nacht habe sich die Schneeflocken zentimeterweise angelegt – gerade so viel, dass der alte Hartschnee abgedeckt ist, natürlich auch die Eisflecken… Wilde [weiter]

Traisenberg/ Reisalpe /Eisenstein NÖ

verfasst am 02. Jan 2014, 9:39 von karl59

http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Bericht von Touren n. Weihnachten Am Stefanitag brauch ich nach den Feiertagen wieder Bewegung in der Natur,diesmal hat es auf Grund des nicht so gutem Wetters nur für eine kurze Nachmittagsrunde gereicht: Von St. Aegyd in den Unrechttraisengraben zum Traisenbergsattel,Bürgeralpe,Aussichtskanzel u. Zdarskyhütte.Bekomme den letzten  Schweinsbraten und gehe danach auf dem Normal/Winterweg ins [weiter]

“Stoaberg” und Kukubauerhöhe -

verfasst am 29. Dez 2013, 17:35 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
- Frühlingsahnen drei Tage vor Silvester! Wandernd unterwegs sein, zwischen den Feiertagen ganz wichtig – dazu am 28. Dezember ein Wetter, über das wir bei einem frühen Ostern froh wären, nachmittags um die 10 Grad plus. Und trotzdem Gusto auf Schnee? Nun, nach Sonnenwärme und Nachtfrost wird von der weißen Pracht, wie wir sie vor einigen Wochen schon erleben konnten, selbst in [weiter]