Raxgebiet 18.07.2015

verfasst am 27. Jul 2015, 21:32 von karl59

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Vom Höllental durch den Gr. Kesselgraben zur Gloggnitzerhütte ,von hier Aufstieg zur Scheibwaldhöhe. Nach Gipfelrast zur Seehütte runter,wo ich mich stärke und dann auf Seeweg,Klobentörl u. übern Rudolfsteig ins Tal zurück; 7 Std 1600 [weiter]

Mein neuestes Headerbild…

verfasst am 27. Jul 2015, 14:01 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at
… von der Waldviertel-Fahrt am Anna-Tag, dem 26. Juli: [weiter]

Wandern Grenzgebiet Granatspitzgruppe-Glocknergebiet

verfasst am 21. Jul 2015, 14:09 von peter

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Da der Wetterbericht 15° auf 2000m meldete fuhr ich mit meiner Frau ins Uttental, um vom Enzingerboden mit der Weißseegletscherbahn auf die Rudolfshütte zu gelangen. Wir wollten auf den Medletzkopf  was nicht ganz gelang da auch in dieser Höhe eine temp. von 30° war. Um meine Frau nicht unnötig der Sonne gleich Hitze aus zusetzten kehrten wir auf halben Weg um. Was auch gut war da Sie mit [weiter]

Der nächste Speikkogel…

verfasst am 20. Jul 2015, 17:16 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
… vom Hirschegg-Sattel / Salzstieglhaus am 11. Juli 2015. Letzter Tag unseres wunderschönen Aufenthalts in Schwanberg – wie bei der Anreise geht sich auch bei der Rückfahrt gleich eine kurze bis mittelprächtige Tour aus. Die angepeilten Gipfel haben wir schon bei der Heimfahrt von Velden erkundet, nämlich von Obdach zur Weißensteinhütte. Bei der Fahrt übers Gaberl am 7. Juli [weiter]

Wanderung Käfertal Glocknergebiet

verfasst am 20. Jul 2015, 14:00 von peter

http://wandertipp.at
Von der Mautstelle Ferleiten zum Parkplatz Tauernhaus. Von diesem entlang der Fuscher Ache bis Rotmoos und zurück [weiter]

Mein neues Headerbild…

verfasst am 19. Jul 2015, 16:49 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at
… vom nächsten Speikkogel – jenem beim Hirschegger Sattel / Salzstieglhaus Und oberhalb noch ein Panorama – passend von den Bergübergängen vom Murtal ins Schilcherland: Blick über den Hirschegger Sattel auf den Rapoldkogel und zur Stubalpe beim alten Almhaus [weiter]

Koralpe – Großer Speikkogel

verfasst am 18. Jul 2015, 16:14 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Mehrmals haben wir uns schon im Gebiet der Koralpe aufgehalten, aber noch nie sind wir auf den höchsten Gipfel – Großer Speikkogel (2140 m) – gekommen. Am 10. Juli war es bei unserem Aufenthalt im Moorheilbad-Hotel Schwanberg so weit. Allerdings sollte es keine zu lange Tour werden, also nahmen wir den Umweg zum Koralpen-Schigebiet, von dort den kürzesten Zustieg. Das Morgenrot [weiter]

Lassnitzklause und Schwarze Sulm

verfasst am 16. Jul 2015, 15:24 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Donnerstag, 9. Juli 2015, der Tag nach den schweren Gewittern: In Schwanberg ist (wie bei uns zu Hause und in der Marillen-trächtigen Wachau) nichts passiert. Ein paar Resttropfen noch am Morgen und bedeckter Himmel, und es schaut nach weiterer Besserung aus! Das sind die besten Verhältnisse für eine “Schlucht-” oder besser “Grabenwanderung”, denn bei vollem [weiter]

Mürzsteger Alpen/Rosskogel, Spielkogel

verfasst am 15. Jul 2015, 18:48 von peter

http://wandertipp.at
Trotz Regen in St. Pölten nach Frein a.d. Mürz gefahren. Von Frein über den Hochriegel auf die Rosswiese. von da an unmarkiert auf den Rosskogel-Schwarzenstein-Spielkogel. Über die Klobenwände zur Wiener Lehrer Hütte welch geschlossen ist. Auf einer Alm kann man jedoch einkehren. Abstieg über neue Forststrasse zurück zum Hochriegel bzw. [weiter]

Zu den sanften steirischen Westalpen

verfasst am 14. Jul 2015, 9:36 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Eigentlich sollte man an so extrem heißen Tagen wie zuletzt im Hochgebirge unterwegs sein. Aber ein günstiges Angebot hat uns nach Schwanberg ins Moorheilbad-Kloster gelockt. Schon unser fünfter Aufenthalt in dieser Gegend, und könnte es dort nicht schon Heidelbeeren und Schwammerl geben? Die sanften Berghöhen der Weststeiermark Unser Anreisetag fiel ausgerechnet auf den heißesten Tag der [weiter]

Scheibling-u.Dürrenstein / Göstlinger Alpen 11.07.2015

verfasst am 13. Jul 2015, 21:44 von karl59

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Mit Nachbar Sepp vom Seehof auf Weg 06 bis zum Durchlaß und von hier auf einem gut erkennbarem,steilen Steig zur Scheibe.Dann auf dem Höhenzug zum Leonardikreuz. Abstieg zur Herrenalm,um unseren großen Durst zu stillen und von hier die letzte Etappe zum Dürrensteingipfel ,wo wir nach 5 1/4 Std Gehzeit anlangen. Nach Gipfelrast Abstieg durchs Seetal zum Ausgangspunkt 3 1/4 Std u. mit [weiter]

Wanderungen im Waldviertel

verfasst am 11. Jul 2015, 13:24 von peter

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Wieder Wanderungen nach Zwalk`s Wandervorschlägen. 1. Wanderung Klingenmühle. Von der Klingenmühle über die Zwettl zum Egger. Jagenbachleiten –  Holzmühle – Preindlmühle – Klingenmühle. Ab der Holzmühle der Weg total verwachsen und kaum zu erkennen. Gott sei dank nur kurze Abschnitte. Dennoch einige Zecken gesammelt. 2. Wanderung Himmelsleiter Vom Parkplatz [weiter]

Ringkamp 2153m 4.07.2015

verfasst am 05. Jul 2015, 21:10 von karl59

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Diese großartige,einsame Tour im Hochschwabgebiet hab ich mir schon lange gewünscht FOTOS Start in Weichselboden um 6:15Richtung Kastenriegel in die hintere Höll,dann rechts in den Talkessel an dessen Ende der anstrengende Teil zuerst in den unteren Ring,später in Kletterei durch die Wasserfallschlucht und felsiges Gelände zum Höhenzug der Aflenzer Staritzen beginnt.Dann nicht auf [weiter]

St. Veiter Staff – Naturerlebnisweg hochsommerlich

verfasst am 05. Jul 2015, 19:47 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Kein Zweifel, die schönste Blütezeit ist schon vorüber – aber wir sind erst jetzt am 3. Juli zur Runde um den St. Veiter Staff gekommen. Angeregt durch die herrlichen Bilder von den Roten Waldvöglein von “Alpinem Kluftknacker”! AB Morgen im Brillergraben Weil tagsüber nun die Hitze ganz schön arg wird, beginnen wir den Rundgang schon vor sieben Uhr – keine lange [weiter]

MürzstegerAlpen/Fallenstein 1536m/Geisterstein 1482m.

verfasst am 02. Jul 2015, 15:22 von peter

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Königsalm mit Kl. und Gr. Königskogel Ausgang am Beginn des Erzherzog Johann Wanderweges in Mooshuben. Über genannten Weg nach Schöneben weiter zur Höhenreithalm und auf unmarkierten Steig auf den Fallenstein. Steiganfang schwer zu erkennen. Auch der Ausstieg auf die Alm am Fallenstein ist nicht einfach da zur Zeit alles überwuchert ist. Kaum Steigspuren zu sehen. Über den Gipfel absteigen [weiter]

Weißensteinhütte und Obdach

verfasst am 29. Jun 2015, 18:30 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Bei der Heimfahrt vom Wörthersee (wieder einmal) nicht in Klagenfurt-Nord von der A 2 Richtung St. Veit an der Glan – Friesach – Neumarkt abgefahren, sondern gleich weiter auf der Autobahn bis ins Lavanttal. Dort geht es aber bei Wolfsberg über Obdach endgültig ins Murtal hinüber, eine günstige Verbindung zur Schnellstraße im Murtal und weiter nach Mürzzuschlag, wo uns dann [weiter]

Mountenbiketour

verfasst am 29. Jun 2015, 15:06 von peter

http://wandertipp.at
Kukubauerhütte Ausgangsort Wagram-Wilhelmsburg-Kreisbach-Katzelhofer [weiter]

Von Keutschach zu den Spintikteichen

verfasst am 28. Jun 2015, 9:38 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Halbzeit unserer Frühsommerwoche in Velden. Nach einem kalkalpinen Berg und dem “Urgesteinsmugel” Gerlitzen  noch eine Vormittagswanderung. Denn für die nächsten Tage sind nur mehr Badetemperaturen angesagt, und wenn man sich schon am Wörthersee aufhält, sollten doch eher die Sonnenstunden am Wiesenstrand ausgenützt werden. Aber zuvor noch eine abschließende Wanderung in [weiter]

Zeller Staritzen/Zinken/1619m

verfasst am 25. Jun 2015, 13:39 von peter

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Kuhalm Aus Oberwegscheid ins Türntal auf den Zinken. Abstieg über hintere Halterhütte zum Kastenriegel und druchs Ramertal zurück zum Ausgagnsort. Aufstieg zum Kreuz [weiter]

Almrauschblüte auf der Gerlitzen

verfasst am 22. Jun 2015, 13:33 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Anders als der Dobratsch (Südliche Kalkalpen, aber tektonisch als “Drauzug”  die im Süden verbliebene Wurzelzone der Nördlichen Kalkalpen – kompliziert und für geologisch Interessierte daher umso interessanter!) gehört die Gerlitzen zu den Zentralalpen. Zwei Gründe für uns, diesen “einfachen” Berg aufzusuchen – Gesteine völlig anders als auf dem [weiter]

“Erinnerungsurlaub” in Kärnten

verfasst am 19. Jun 2015, 14:37 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
In früherer Zeit verbrachten wir immer wieder Urlaube oder machten Kunst-Exkursionsfahrten in Kärnten und lernten so dieses vielfältige und reizvolle Bundesland recht gut kennen. Eher zufällig ergab es sich, dass wir jetzt in der zweiten Juniwoche eine Ferienwohnung in Velden (und direkt am Wörthersee) ergattern konnten. Schon die Vorfreude war groß, noch dazu weil das heiße Wetter schon [weiter]

MürzstegerAlpen/Student/Haselspitz

verfasst am 10. Jun 2015, 12:51 von peter

http://wandertipp.at
Am Ochsenkopf Von Lebernegg über Gstettenhof auf den Ochsenkopf. Danach zum Markierten Weg vom Freinsattle auf die Studen. Vorher unmarkiert zumRingboden 1332m. Unmarkiert hinüber zum Haselspitz. Abstieg über Forststrassen in Richtung Hönbichler um zum ausgangsort [weiter]

Ötscher 1893m 6.06.2015

verfasst am 07. Jun 2015, 7:08 von karl59

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Anstieg von Lackenhof zum Schutzhaus und Durchquerung der Sonnseite,wo ich später auf den Steig vom Jagaherz treffe.Pause beim Geldloch und weiter über Rauhen Kamm zum Gipfel. Geldloch Abstieg auf Normalweg zum Schutzhaus und nach Stärkung über Schipiste ins Tal; 6 1/2 Std 1430 HM. Eine Vielfalt blühender Bergblumen;der heiße Tag durch angenehmes Lüfterl und um Mittagszeit sogar einigen [weiter]

Orchideen – zur Abwechslung auf Malta

verfasst am 06. Jun 2015, 12:35 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Auf Malta soll es rund ein Dutzend Orchideenarten geben, diese Summe kommt allerdings im Jahreslauf zusammen, denn wir sahen von Mitte März bis April fünf Arten, wobei uns aber nur eine bekannt war. Zwar habe ich mir das Buch von Schönfelder “Mittelmeerflora” heruntergeladen (sehr mühevoll bei dem Umfang, am tolino noch das S/W, färbig am Tabl.). Also auf ins Internet – [weiter]

Pfingstrosentour zu Fronleichnam

verfasst am 05. Jun 2015, 17:50 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Eine der Besonderheiten im Reisalpengebiet – nämlich eine botanische! – ist das Vorkommen der sog. Korallen-Pfingstrose / Paeonia mascula. Janchen (Flora von NÖ …) schreibt darüber: Nordhang des Göllers (daher auch “Göllerrose”), oberstes Traisental auf der östl. Talseite zw. Kernhof und St. Aegyd, Südwesthang der hinteren Lilienelder Alpe (= Reisalpe!) gegen [weiter]

Gr. Maiereck 1764m /St. Gallen Stmk 2.06.2015

verfasst am 04. Jun 2015, 21:23 von karl59

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Von Pölzau erst auf Forstraße,später alter Ziehweg zur Seisereralm,wo sich erste Ausblicke auf Haller Mauern u. Buchstein auftun.Weiter steil zum grasbewachsenen Maiereckgipfel.Dieser freistehende Berg bietet tolle Sicht zu Haller Mauern,Priel-Berge,Buchstein.- u. Hochtorgruppe sowie Stumpfmauer,Tanzboden u. Gamsstein. Buchsteingruppe Haller Mauern,Prielgruppe Nach dieser Genußpause Abstieg [weiter]

Nazogl 2057m/ Totes Gebirge 1.06.2015

verfasst am 03. Jun 2015, 22:12 von karl59

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Auffahrt von Liezen zum Hochalmplateau Hintereggeralm 1200 m.Der Steig führt unterhalb der Südwände westwärts und von dieser Seite zum Gipfel.Dieses mugelförmige Ziel bietet einen herrlichen Blick in die Schladminger Tauern,Grimming,Dachstein, Hochmölbing,Warscheneck,Haller Mauern u. Hochtorgruppe ! Grimming + Dachstein Weiter über zahlreiche Schneefelder in die fürs Tote Gebirge [weiter]

Gr. Sulzberg 1400m 31.05.2015

verfasst am 03. Jun 2015, 21:29 von karl59

http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Von Fadental auf neuer Forststraße Ri. Sulzberg,bald aber weglos über einen Schlag zu einem Nebengipfel,wo ich auf eine ganze Herde Mufflons treffe.Weiter über kl. Sulzberg zum Großen. Nach Rast westwärts zum Schwaighüttenboden,das sich als Fehler herausstellte,da ich an einer Felswand umkehren mußte.Ein Stück retour und die sich nächstbietende Abstiegsmöglichkeit genutzt;machbar,aber [weiter]

Südtirol/Schludern/Zufallhütte

verfasst am 03. Jun 2015, 11:32 von peter

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Hotel Gufler Churburg Unsere Unterkunft in Schluderns. In unmittelbarer nähe eine super Einstiegswanderung. In Schluderns angekommen geht es den Sonnenberg hoch, vorbei an der Churburg, einer der schönsten Schlossanlagen Südtirols (Prädikat Sehenswert!). Weiter geht es steil hinauf, nicht überall stehen hier schattenspendende Bäume. Nachdem wir die Wiesen um den Vernalhof oberhalb von [weiter]

Marfa Ridge: Unsere letzte Tour auf Malta

verfasst am 31. Mai 2015, 21:17 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
AB Ausblick vom Red Tower gegen die nordwestliche Küste Inzwischen haben wir schon herausgefunden, wo die schönsten Wandergebiete auf Malta liegen. Im Osten (bei Marsaxlokk) und im Süden (Dingli, Haqar) auf den Küstenrändern, die in weitem Bogen die zentrale südöstliche Senke (mit dem Flughafen Luqa) umgeben. Im Nordwesten reihen sich, fast noch schöner und vor allem abgelegener, [weiter]