Frühlingsbeginn

verfasst am 20. Mrz 2017, 18:57 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Heuer und in den folgenden Jahren fällt der kalendarische Frühlingsbeginn auf den 20. März. Phänologisch wäre aber 2017 der meteorologische Start in den Frühling am 1. März passender gewesen. Denn zu diesem Zeitpunkt waren die Erstblüher bereits voll entwickelt: Bis Mitte März voll blühend erhalten hat sich nur der Zaubernussstrauch / Hamamelis, ja und Anfang März sind noch die [weiter]

Marterlweg St. Veit an der Gölsen

verfasst am 15. Mrz 2017, 19:29 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Heute (15. März) Besuch von Wandergruppen der Bank Austria aus Wien in St. Veit an der Gölsen. Ich wandere mit einer Gruppe bei recht windigen und kühlen Verhältnisse am Marterlweg an der Sonnleiten. Nach Mittag im Gasthaus Nathaniel zur Kirchenbesichtigung mit großartigem Vortrag – kunstgeschichtlich, biblisch und spirituell – von unserem Pastoralassistenten Mag. Wille Erber. [weiter]

“Malteserschwamm”

verfasst am 11. Mrz 2017, 12:07 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Malteserschwamm Der “Malteserschwamm” / Cynomorium coccineum ist eine botanisch und vor allem auch historisch überaus interessante pilzähnliche Pflanze. Ihr bekanntestes Vorkommen ist der Fungus Rock an der Westküste der maltesischen Insel Gozo – an der Dwejra Bay, wo vor ein paar Tagen ein Wahrzeichen Maltas – das “Blaue Fenster” / Azure Window durch [weiter]

Eine “verzwickte” Art der Orchideen auf Malta…

verfasst am 10. Mrz 2017, 17:23 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
… die Braune Ragwurz / Ophrys fusca agg. (group oder complex) BB 25. März 2015 bei Buskett und den Kabir-Höhlen Diese Ansicht zeigt alle typischen Farb- und Formenelemente (sehr vereinfacht formuliert) –  geteilte, samtig behaarte  dunkelbraune Lippe (namengebend), gelb bis gelbgrünliche Kronblätter, wesentlich die Zeichnung des “Mals”. AB 25. März 2015 Dingli [weiter]

Malta / Gozo: Erinnerung an das “Azure window”

verfasst am 09. Mrz 2017, 18:32 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Die Nachricht hat wirklich und auch im übertragenen Sinn wie eine Bombe eingeschlagen: Das “Blaue Fenster” (Azure Window) auf der maltesischen Insel GOZO ist eingestürzt! Damit ist eines der attraktivsten Ziele für den Tourismus in Malta unwiederbringlich verloren… Aus diesem Anlass krame ich meine Bilder und Erinnerungen an den Karsamstag, 4. April 2015, aus und berichte, [weiter]

Malta Orchideen

verfasst am 08. Mrz 2017, 21:05 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Von unseren Bildern aus Malta habe ich nachträglich die Orchideen herausgesucht. Unsere Ausbeute war eigentlich nicht so überwältigend, denn von den angeblich 15 Orchideenarten Maltas konnten wir nur vielleicht die Hälfte sehen. Obwohl wir fünfmal und insgesamt gute zwei Monate in Malta verbracht haben (jetzt leider nicht mehr, da die Berufstätigkeit unseres Sohnes dort geendet hat – [weiter]

“Orchideenzauber”

verfasst am 07. Mrz 2017, 11:37 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Mir ist erst durch die facebook-Gruppen EUROPÄISCHE WILDWACHSENDE ORCHIDEEN und FREUNDE WILDWACHSENDER EUROPÄISCHER ORCHIDEEN bewusst geworden, dass die Blütezeit der Orchideen schon längst eingesetzt hat. Selbstverständlich nicht bei uns in Mitteleuropa und schon gar nicht in den Alpenländern, sondern im gesamten Mittelmeergebiet! Alle Ziele wären eigentlich leicht erreichbar, von Zypern [weiter]

“Märzenbecherwiese” – ein Unikat im (Wiesen)Wienerwald

verfasst am 06. Mrz 2017, 20:13 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Wir haben diesen einsamen und kaum den Anrainern bekannten Standort schon vor (unglaublich!) einem halben Jahrhundert entdeckt, als wir bei einer Wanderung aus der hintersten Perschenegg von der Kukubauerhütte wieder ins Tal hinabstiegen. Damals habe ich noch ein Dia mit Anni vor den schon etwas austreibenden Rotbuchen gemacht. Inzwischen in St. Veit an der Gölsen ansässig, sind wir immer [weiter]

Hochwinter mit Ebenwald und Schöpfl

verfasst am 04. Mrz 2017, 20:16 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Im beginnenden Frühling ein Rückblick auf die intensiven Wintertage Mitte Februar! Freitag, 10. Februar – Tourenlauf auf dem Ebenwald: # Während im Tal die Schneelage etwas geringer geworden ist, aber sich noch immer eine geschlossene Schneedecke hält, liegt auf den Bergen förmlich noch “meterweise” das komprimierte Weiß. Im Bild ersichtlich  auch unsere Backcountry-Ski [weiter]

Die “komotte” Wildalm

verfasst am 03. Mrz 2017, 19:26 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Ein Monat Rückblick – Mittwoch, 15. Februar: Eigentlich wäre Neuhaus am Programm gestanden, weil ich schon immer einen Tourenlauf durch die Gräben und Wälder im “Sibirien Niederösterreichs” machen wollte. Auch hatte ich dort schon Erfahrung mit Langlauftouren von meinen Lehrer-Kursen des Pädagogischen Instituts, so etwa 1997. Aber dann war der Wetterbericht so eindeutig [weiter]

Tourenbericht: Neuhaus – Mösern – Oisschlucht – Neuhaus

verfasst am 27. Feb 2017, 18:33 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Hier folgt mein Tourenbericht von 2009 zum letzten Beitrag: Oisschlucht mit Langlaufschiern – das ist Wildnis pur! 23. Januar 2009 von Bernhard Baumgartner Bearbeiten | Hart & zart So war unsere Langlaufgruppe zusammengestellt, mit der ich bei einem PI-Kurs (= Pädagogisches Institut NÖ) eine Tour in die tiefste Wildnis [weiter]

Backcountry-Tour zur “Bärtanne”

verfasst am 27. Feb 2017, 16:47 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Alle “unsere” Wintersportmöglichkeiten konnten wir in diesem Winter probieren und auffrischen: Langlauf, Pistenfahren, Schneeschuhstapfen und – wobei wir die meiste Freude hatten – den nostalgischen Backcountry-Tourenlauf. Weil wir vor einer Woche am Großen Sulzberg so eine ganz schöne Touren machen konnten, war unser Ziel diesmal Neuhaus am Zellerrain. Verhältnisse [weiter]

“Tiroler Winterwoche”: der versteckte Hintersteiner See

verfasst am 21. Feb 2017, 19:12 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Eigentlich ist es ungewöhnlich, während einer Winterurlaubswoche bei guten Schneeverhältnissen ganz einfach wandern zu gehen. Aber…. , erstens gibt es nicht zum Pistenfahren verlockende Wetterverhältnisse, und zweitens gibt es (schon vom Sommer her bekannte) Ziele, die einmal auch im Winter erlebt sein wollen. Zum Beispiel der Hintersteiner See. Dieser ist auf rund 800 m Höhe im [weiter]

Sulzberg-Touren

verfasst am 21. Feb 2017, 11:59 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Außer den seit einigen Jahren immer freieren Wald- bzw. Schlaghängen aus dem Erzgraben habe ich für meine älteren Wanderführer alle möglichen Routen auf den Sulzberg begangen. Inzwischen hat sich aber herausgestellt, dass die alten Steige über den Schweighüttenboden oder von Ulreichsberg über den Kleinen Sulzberg so verwachsen und damit großteils “abgekommen” sind, dass sie [weiter]

Tourenlauf-Kombi auf den Großen Sulzberg

verfasst am 21. Feb 2017, 11:08 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Für die strammen (und jüngeren) Tourengeher ist der Sulzberg zwischen Fadental – Ulreichsberg – Annaberg / Kleines Lassingtal keine Besonderheit, höchstens als mit 1400 m Gipfelpunkt der Türnitzer Alpen (also der eigentlichen Voralpen). Es gibt selbstverständlich auch anspruchsvolle Touren zum nach den Sturmkatastrophen freien und rundum aussichtsreichen Gipfelkamm (etwa von der [weiter]

“Tiroler Winterwoche”: Spertental / Unterer Grund

verfasst am 18. Feb 2017, 20:31 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Nach dem fast endlosen Schönwetter seit dem Jahreswechsel, sollten gleich am Anfang unserer “Tiroler Winterwoche” sich die Verhältnisse entscheidend ändern. Eine Störung aus Nordwest war angesagt. Schon am Montag, 30. Jänner, gab es nur bis mittags gute Sicht, und ohne solche mögen wir uns nicht einmal auf den Pisten herumtreiben… Aber um ein Ausweichprogramm sind wir auch [weiter]

“Tiroler Winterwoche”: Verpistete Tourengipfel

verfasst am 14. Feb 2017, 20:02 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Wenn man eines der klassischen Skibücher aufschlägt (etwa von Walter Pause), wird man auf Gipfel verlockt, die heute allesamt oder vielfach mit Bergstationen von Seilbahnen und Sesselliften versehen sind. Beispiel – Pengelstein… Als eingefleischter Schitourist könnte man darüber “verbistert” sein. Aber wenn Aufstiege mit 1000 m Höhenunterschied und Abfahrten bei [weiter]

“Tiroler Winterwoche”: Pillerseetal mit Schlittenhunderennen

verfasst am 14. Feb 2017, 10:08 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Sonntag, der 29. Jänner, war der letzte Tag einer seit dem Jahreswechsel fast durchgehend andauernden Schönwetterperiode. Für uns wäre es egal gewesen, ob zuhause oder im Tiroler Wintersportzentrum – sonntags nicht auf die Pisten! Wir hatten aber auch die Langlaufausrüstung eingepackt, und von einem Urlaub in Leogang her kannten wir die schönen Loipen von Hochfilzen – wo jetzt [weiter]

Bichleralpe 1378m/Türnitzer Alpen

verfasst am 09. Feb 2017, 15:10 von peter

http://wandertipp.at
Durch den Mühlgraben bis zur ersten Wiese über diese hinauf zu einer Forststraße. Weiter auf Zieweg zur nächsten Wiese. Durch einen seichten Graben hinauf zu einem Hochstand durch lichten Wald und Windbruchgelände zu einer weiteren Wiese mit Jagdhütte. Im Wald auf augeprägter Schneise zur [weiter]

“Tiroler Winterwoche”: Anreise mit Zeller See

verfasst am 09. Feb 2017, 14:41 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Zweierlei war für diese Urlaubswoche in Kirchberg / Tirol im Vorhinein nicht abschätzbar: Erstens wollten wir ein paar Tage zumindest “richtigen Winter” erleben, kein Wunder nach den letzten mageren Jahren. Wäre aber eigentlich nicht nötig gewesen, denn einen so intensiven Winter wie in diesem Jänner haben wir schon lange nicht gehabt! Zweitens die Anfahrt übers “Deutsche [weiter]

Neue Variante auf den Türn. Schwarzenberg

verfasst am 02. Feb 2017, 17:15 von peter

http://wandertipp.at
Abweichung von Bernhards Tourbeschreibung. Eine weitere Variante schon ins Auge [weiter]

Eisenstein/Türnitzeralpen/1185m

verfasst am 27. Jan 2017, 13:30 von peter

http://wandertipp.at
Traumwetter Nach der Abfahrt vom Schwarzenberg Aufstieg zum Eisenstein. Julius Seitnerhütte ab Freitag [weiter]

Türnitzer Schwarzenberg/Türnitzer Alpen/1096m

verfasst am 27. Jan 2017, 10:00 von peter

http://wandertipp.at
Wie von Bernhard beschrieben vom Knedelhof übers Holzer Gsohl auf die Torstallwiesen. Durch Wald zur Schachthöhle Hundsloch. (Wie  noch als Höhlenforscher aktiv war besuchte ich diese Höhle öfters mit Forscherkollege Gerald).Über freie Alm zum Gipfel. Bei der Abfahrt noch super Pulver da Nordseitig. @ Bernhard Danke für den [weiter]

Allerhand los in diesem “Superjänner” !

verfasst am 26. Jan 2017, 17:00 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Seit 30 Jahren soll es nicht eine so ausgiebige hochwinterliche Wetterlage gegeben haben! Ob das wirklich stimmt? Aber die “Wetterfrösche” werden mit ihren Statistiken bessere Erinnerungen haben als meinem Gefühl entspricht! Jedenfalls waren seit den Besuchen im Fadental beim wunderbar vereisten Hubertussee etliche schöne Ausflugs- und Wandertage dabei… 7. Jänner [weiter]

Türnitzer Schwarzenberg/1096m/Türnitzer Alpen

verfasst am 20. Jan 2017, 16:34 von peter

http://wandertipp.at
Schwarzenberggipfel Vom Parkplatz an der Mariazellerstraße auf die Torstallwiese über Wanderweg zur Schachthöhle und über die Türnitzer Böden zum [weiter]

Ein Winter wie früher – Tipp: Gschwendthütte

verfasst am 19. Jan 2017, 11:54 von Bernhard Baumgartner


Für Winterwanderer, Schitouren- und Schneeschuhgeher > mein Tourentipp im Naturfreunde-Internet und in der nächsten Zeitschrift der Arbeiterkammer NÖ “treff” 1 / [weiter]

Von Kleinzell zum/Hochstaff/Guttensteiner Alpen

verfasst am 17. Jan 2017, 17:45 von peter

http://wandertipp.at
Vom Parkplatz kurz nach der ehemaligen Mautstelle zum Solleneck zur Weißenbachalm über diese zum Hochstaffgipfel. Abfahrt über unverspurtes Gelände zurück zum Ausgangsort. ca. 45cm [weiter]

Hinteralm/Türnitzeralpen/1313m

verfasst am 10. Jan 2017, 19:16 von peter

http://wandertipp.at
Vom Liftparkplatz über Wege und Wiesen zur [weiter]

In eigener Sache

verfasst am 06. Jan 2017, 21:09 von Bernhard Baumgartner


Wenn man bei einem meiner Beiträge weiter anklickt und die Seite Zwalk geöffnet wird, bitte rechts bei Bernhard Baumgartners Autorenblog öffnen. Nach Rücksprache mit Zwalk arbeite ich an diesem Problem, aber bisher ohne [weiter]

Wintermärchen Hubertussee

verfasst am 03. Jan 2017, 18:28 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Als hätte ich es geahnt, wie sich das Wetter zum Jahreswechsel entwickelt – schon im November titelte ich meinen Beitrag “Unterwegs mit Bernhard Baumgartner” in der Zeitschrift “treff” 5 / 2016 der Arbeiterkammer NÖ mit “Wintermärchen Hubertussee”. Als dann am 29. Dezember das Wetter mit Schneefall auf den Bergen (und bis 500 m herunter) von [weiter]