MEDJUGORJE – ein “Pilgerausflug” von Makarska

verfasst am 16. Jun 2019, 10:48 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Obwohl uns schon bei der Vorbereitung unseres Urlaubs an der Makarska-Riviera auffiel, dass der berühmte Wallfahrtsort relativ nahe gelegen ist, gab es doch mehrere Gründe für die Fahrt dorthin. Am entscheidendsten dafür war, dass Anni bereits vor rund 30 Jahren, also in der Anfangszeit dieses nun weltberühmten Pilgerorts, mit ihrer Freundin Dorli dort gewesen ist. Damals war Medjugorje noch [weiter]

Makarska IV – an der südlichen Riviere bei Drvenik

verfasst am 14. Jun 2019, 17:38 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Die Makarska-Riviera zieht etwa 60 km von Omis bis Gradac das Küstengebirge entlang, neben anderen hohen Massiven sticht besonders der Biokovo bei Makarska aus der eindrucksvollen Silhuette. Zwei große Flüsse durchbrechen die Bergmauer, der (oder die) Cetina und die aus Bosnien kommende Neretva. An der Küste reihen sich die aus Fischerdörfern entstandenen Tourismusdestinationen. Den [weiter]

IMOTSKI – ein Ausflug ins vermeintliche Nirgendwo (Makarskaurlaub III)

verfasst am 11. Jun 2019, 17:36 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Wenn mir ein Ortsname noch nie untergekommen ist, trifft das auf IMOTSKI zu. Aber am 22. Mai d. J. waren wir dort und haben die Natursehenswürdigkeiten dieser Gegend im Dinarischen Gebirge aufgesucht – teils echt “gesucht”. Aber nun dazu, wie wir überhaupt auf dieses Ziel gekommen sind. Wie an den meisten Urlaubsorten wird auch in Makarska im Hotel Meteor eine Reihe von [weiter]

Makarskaurlaub II: Küstenwanderung Osejava am Dienstag, 21. Mai 2019

verfasst am 08. Jun 2019, 18:38 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Das Küstengebirge entlang der ehemals jugoslawischen Adria (seit dem Bürgerkrieg der 1990er Jahre zu Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina und Montenegro gehörend) hat eine ganz typische Struktur, die dem Nordwest – Südost – Verlauf des Dinarischen Gebirges entspricht: Entlang der immer wieder verwinkelten Küstenlinie ragen mauerartig langgezogene hohe Kalkmassive auf (Velebit [weiter]

Makarskaurlaub I: Biokovo Naturpark, Botanischer Garten

verfasst am 06. Jun 2019, 17:51 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Also am Sonntag, 19. Mai, gut für den heurigen Mediterranurlaub in Makarska eingelangt – Hotel Meteror zwar ein älterer und kubistisch anmutender Bau, aber nun von Valamar übernommen und dem Standard entsprechend alles gut. Zimmer ausreichend, sehr sauber, Küche vorzüglich! Am ersten “richtigen” Urlaubstag, Montag 20. Mai,  donnert und schüttet es am Vormittag zum [weiter]

Makarska – Mediterranurlaub 2019

verfasst am 01. Jun 2019, 16:32 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Nach den Urlauben in Istrien (Medveja, Umag, Porec) und auf der Insel Krk, danach zuletzt in Starigrad-Seline mit den Nationalparks Paklenica und Krka, sollte es heuer möglichst weit nach Süden gehen. Ein Angebot der Ungarischen Hotelkette von Tapolca in Herzeg Novi / Montenegro hat sich durch die unzumutbaren Buchungsbedingungen zerschlagen (große Anzahlung ein halbes Jahr vor Reiseantritt). [weiter]

Exkursion Gutensteiner Alpen – Bodinggraben, Urgersbach, Weißenbachgraben (“Rossstall”)

verfasst am 13. Mai 2019, 15:54 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Vorbemerkung: Beim Behandeln der Naturschätze Niederösterreichs tippe ich immer wieder (neben dem Ötscher- und mittleren Voralpengebiet) auf die Gegend zwischen Gutenstein und Rohr im Gebirge. Diese habe ich um 1977/78 im Wander- und Landschaftsführer “Gutensteiner Alpen” (dabei die Hohe Wand eher als Zugabe, aber samt Fischauer Bergen) und in der umfassenden Heimatkunde [weiter]

“Frühlingschauen” im Ybbstal

verfasst am 03. Mai 2019, 11:02 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Für die Anemonen-Schmuckblumen u. a. subalpine Frühblüher war ich am 23. März im Retzbachtal bei Türnitz noch ziemlich zu früh dran, aber immerhin schon wenige Erstexemplare gefunden: Nach all den Berichten im Facebook, vor allem auch mit subalpinen Blüten auf den schneefreien Gipfelregionen (z. B. Student), schien es mir nun höchste Zeit, wieder Nachschau zu halten. Noch dazu weil ich [weiter]

Ostern an der Oberen Adria

verfasst am 29. Apr 2019, 17:12 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Wir buchten ab Gründonnerstag (18. April) im Hotel Mar del Plata in Grado Pineta (sehr zufrieden, also hat gepasst, wie überhaupt der ganze Familienurlaub mit den Enkelkindern). Gleich am Anreisetag spazierten wir über die Sandbänke im “Watt” von Grado: Das Wetter war alle Tage sehr schön, noch nicht heiß, aber auch nicht zu frisch – nur das Wasser höchstens für die [weiter]

Spätwinterliches im Nachhinein und endlich Frühling

verfasst am 29. Apr 2019, 15:59 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Diesmal benütze ich den Blog eher nicht als Tourenbuch, sondern auch als eine Art Tagebuch über die letzte Zeit: Jedenfalls war ich von Mitte Jänner bis Ende März 2019 mit einem neuen Projekt beschäftigt, und daher ist der Blog gegenüber dem “flotteren” Facebook einfach zu kurz gekommen… Wenn der Winter schön langsam im Tal zu Ende gegangen ist, kommt immer wieder der [weiter]

Ybbstaler Alpen Lackenhof/Gr. Ötscher

verfasst am 03. Apr 2019, 17:45 von peter

http://wandertipp.at
Über Riffelsattel, Ötscherschutzhaus, weißes Mäuerl, Ötschergipfel. Beste Firnverhältnise selbst am Alpinweg ausreichend [weiter]

Ybbstaler Alpen/Miterbach/Gemeindealpe

verfasst am 28. Mrz 2019, 13:15 von peter

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Der offizielle Schi-betrieb ist eingestellt so kann man den vielen Schnee noch nützen. Leider sind die Pistengeräte unterwegs um den Schnee von den Forstwegen wegzubringen. Der Schnee wird einfach in den Wald geschoben. Dennoch der Schnee war super Verfirnt und so war die Abfahrt unterhalb der Mittelstation noch gut fahrbar. Oberer Abfahrtsbereich super [weiter]

Ybbstaler Alpen/Kräuterin/Hochstadel

verfasst am 21. Mrz 2019, 13:10 von peter

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Von der Fangbrücke über Forstweg zur Kräuterinhütte weiter über Hochfläche zum [weiter]

Pannonische Frühlingswanderung am Sonntag, 17. März

verfasst am 18. Mrz 2019, 20:46 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Vier Tage vor dem kalendarischen Frühlingsbeginn schaut von den fernen Hochalpen (im Bild Mitte hinten Hochwechsel, ganz rechts der Schneeberg) noch immer massenhaft Schnee herunter. Fast ein Witz in diesem außerordentlichen ergiebigen (wenn auch nicht zu kalten) Winters – nur drei Backcountry-Skitouren! Aber jetzt ist es zu spät, sobald im Garten die Frühlingsblumen anfangen (mehr [weiter]

Mürzsteger Alpen/Karlkögerl/Hochanger

verfasst am 27. Feb 2019, 10:51 von peter

http://wandertipp.at
Von der Seebergalm über die Piste auf den Gaiberg. Über Waldrücken oberhalb vom Lappental zum Karlkögerl abfahrt in eine Muld und kuzer Aufstieg auf den Hochanger. Abfahrt: Zurück in besagte Mulde und durch engen Graben ins Lappental. Eher Turnstunde als Schifahren. Seeeehr schlechte [weiter]

Randgebirge östl. der Mur/Amundsenhöhe 1666m

verfasst am 21. Feb 2019, 16:58 von peter

http://wandertipp.at
Amundsenhöhe Über die Bärnkogelstr. zum Parkplatz Kogelbauer. Über Forstweg zur Ganzalm. Dann freie Almfläche bis zur Amundsenhöhe hinunter zur Roseggerhütte. Geplante Pretul mit Schi nicht möglich da total abgeblasen. Zurück zur Amundsenhöhe und Abfahrt zum Parkplatz via [weiter]

Hochstaff/Gutensteiner Alpen

verfasst am 08. Feb 2019, 14:44 von peter

http://wandertipp.at
Bei gutem Wetter von Klein Zell über Solleneck auf die Weißenbachalm auf den Hochstaff. Super Firn jedoch nur dort wo die Sonne einstrahlt. Weg im Schatten herausfordernde [weiter]

EISTANZEN IM RETZBACHTAL

verfasst am 05. Feb 2019, 20:40 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Wenn man nicht gerade auf Schitour (alpin) gehen mag oder kann, gibt es immer noch schöne Möglichkeiten für Winterwanderwege. Die führen zwar nicht in etwas “extremere” Regionen mit wahren Kristallpalästen nach den heftigen Schneefällen. Aber durch den Eisbehang an Felsen und Bachufern ergeben sich auch für einfache Wanderungen interessante Erlebnisse. So sind wir schon einmal [weiter]

Schitour/Prochenberg/Ybbstaler Alpen

verfasst am 29. Jan 2019, 12:03 von peter

http://wandertipp.at
Anfahrt Richtung Ybbsitz. Entlang der Schwarzen Ois Richtung Maria Seesal bis zur Ungermühle. Hier Parkmöglichkeit. Über einen Steg den Bach queren und über schöne freie Wiesen hinauf zum Gehöft Hintereck, Modelsberg. Vorbei  an den Haselsteinwänden durch Wald zur Prochenbergforststrasse über diese bis zum Prochenberghaus. Abfahrt wie [weiter]

Wastl am Wald: Hochstadelberg

verfasst am 28. Jan 2019, 11:05 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Nach dem seit längerer Zeit (vor allem 2006) ausgiebigsten Schneefall, bei dem auch die B 28 (“Wastlstraße”) länger gesperrt war, höchste Zeit für eine (wenn auch kleine) Gipfeltour! Die Schneelage hatten wir ja in Ulreichsberg und in der Walster erkundet, und ebenso wie dort haben sich auch inzwischen die Verhältnisse in Annaberg normalisiert. Zu merken am Sonntag, 27. Jänner, [weiter]

Nach dem großen Schnee in die Walster

verfasst am 23. Jan 2019, 17:17 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Die “Schneekatastrophe” von Anfang Februar 2006 ist schon fast in Vergessenheit geraten. Damals konnten wir bei einer Fahrt durch die Walster diese extremen Verhältnisse festhalten: Im heurigen neuen Jahr 2019 war es wieder (aber eigentlich zu selten in Anbetracht der letzten viel zu milden Winter) so weit – bereits am 4. Jänner “Schneekatastrophe” in der [weiter]

Guttensteiner Alpen/Reisalpe/Innerfahrafeld

verfasst am 22. Jan 2019, 19:00 von peter

http://wandertipp.at
Von Innerfahrafeld durchs Dürntal Richtung Brennalm. Vor der Brennalm durch lichten Wald hinauf zu den Wiesen die zum Reisealpenhaus [weiter]

Schitour/Hinteralm/Gutensteiner Alpen

verfasst am 17. Jan 2019, 18:57 von peter

http://wandertipp.at
Handymast oberhalb Bergstation Nach dem ergiebigen Schneefall und erster schöner Tag ging es auf die Hinteralm. Leider Pisten ähnliche Verhältnisse da Pisten gerät unterwegs war. Oberhalb Bergrettungshütte Harschdeckel. Es hat weit hinauf [weiter]

Adamello – ein südlicher Dreitausender

verfasst am 04. Jan 2019, 20:26 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Fünf Jahre nach der Berninatour: 1969 wiederholen wir unsere Hochzeitsreise zum Stubacher Weißsee vom Jahr davor, dann geht es weiter gegen Süden – mit VW-Käfer (sagenhafter Ölverbrauch mit 3 Liter auf 1000 km !) und Campingausrüstung. Warum wir gerade auf den Monte Adamello gekommen sind, weiß ich heute nicht mehr. Vielleicht hat uns eher der Gardasee verlockt, allerdings haben wir [weiter]

Bernina – Marco Rosa Hütte – Piz Palü

verfasst am 03. Jan 2019, 19:28 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Zuerst am Jahresbeginn ein Rückblick! Aus meinem Tourenbuch VIII von 1964 erinnere ich mich an die Hochtouren mit meinem damaligen Freund Ernst (Filzwieser) in die Bernina-Gruppe, zum am nächsten erreichbaren Viertausender…. Wenn man die Mitte der Siebziger überschritten hat, freut jede  Wanderung und erst jede größere Tour umso mehr. Die Zeit der hohen Alpengipfel ist wohl [weiter]

Schitour/Gr. Sulzberg/Türnitzeralpen

verfasst am 18. Dez 2018, 13:30 von peter

http://wandertipp.at
Sulzberggipfel Aus dem fadenTal zum Lärchtrog durch den Wald die Forststraße abkürzend zum süd-Seitigen Waldschlag bis zum [weiter]

Istrien, letzter Urlaubstag – vor 10 Jahren…

verfasst am 15. Dez 2018, 19:30 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Samstag, 31. Mai 2008: Mit Nordwestwind ist es etwas kühler, aber zeitweise sonnig und daher angenehm, wechselnd bewölkt – ein idealer Tag für einen abschließenden Ausflug über die “Burgenstraße” ins Landesinnere von Istrien! Aber vorerst wollen wir uns noch im Küstenbereich aufhalten, wo wir oberhalb von Moscenice recht interessante Eindrücke sammeln konnten (Beitrag [weiter]

Schitour/Tirolerkogel/Türnitzer Alpen

verfasst am 13. Dez 2018, 13:25 von peter

http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Vom Parkplatz Pfarrboden zur Postbruckkurve. Über Forstweg auf das Annabergerhaus. Fenster [weiter]

Fast eine Expedition – Istrien zwischen Lovran und Buzet

verfasst am 12. Dez 2018, 12:02 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Wenn ich in meinem digitalen Bildarchiv den Ordner vom 28. Mai 2008 öffne, finde ich da 281 Bilder von Anni und mir. Aber trotz der Aufzeichnungen im “Urlaubskalender” kann ich mich in dieser Fülle erst orientieren, indem ich mit der Spezialkarte unsere Tour von Medveja aus nachvollziehe. Aber jetzt ist es gelungen – Annis Bilderalbum ist im Facebook: Wandertipp bernhard [weiter]

UCKA – MONTE MAGGIORE – DER ISTRISCHE OLYMP

verfasst am 09. Dez 2018, 17:06 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Wie schon der italienische Name sagt, kann eine Bergtour in Istrien nicht höher hinauf führen als auf DIE Ucka, vom Strand in Lovran immerhin in fünf Gehstunden über 1400 Höhenmeter, also auch eine in den Alpen beachtliche Tour. Den Gipfel kann man übrigens auch bei halbwegs klarer Sicht von den Sandstränden bei Caorle oder Lignano aus erkennen. Der Bergname soll (habe ich irgendwo [weiter]