MTB-Runde

verfasst am 28. Aug 2015, 19:11 von peter

http://wandertipp.at
Hamesberg Von St. Pölten nach Wilhelmsburg-Kammerhof-Hofstetten-Kohlenberg-Hamesberg-Steinleiten-Bischofstetten-Obergrafendorf-St. [weiter]

Schneeberg 2076m 22.08.2015

verfasst am 24. Aug 2015, 21:40 von karl59

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Im Höllental vom ehemaligen GH. Singerin den eher unbekannten,steilen Schnellerwagsteig auf den Kuhschneeberg und in weiterer Folge über Schauerstein auf den Kaiserstein.Nach kurzem Rundumblick die paar Meter zur Fischerhütte runter,wo mir dann klar wird,warum so viele Bergläufer unterwegs sind.Die Hütte ist nämlich bummvoll mit den Fadensteigläufern,die aber schon alle versorgt sind und [weiter]

Göller-Schnalzsteinrunde/Mürzstegeralpen

verfasst am 24. Aug 2015, 18:55 von peter

http://wandertipp.at
Am Walfahrerweg Von Donaudörfel aus auf die Göllerhütte, Kl. Göller, Gr. Göller, zurück zum Waldhüttsattel und aufstieg zum Schnalzstein. Abstieg zur Kohlröserlalm und [weiter]

Jüngste Geschichte und uralte Städte

verfasst am 20. Aug 2015, 20:27 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Zwei Wochen im kroatischen  Seline, zu viel Zeit, um nur im Meer zu baden – genug Zeit auch für interessante Ausflüge. Sowohl in den Küstenorten zwischen der Hafenstadt Zadar und der Grenze zu Bosnien, als auch bei unseren Fahrten durch diese Gegend stießen wir immer wieder auf Relikte der jüngsten Geschichte. Dass dort unfertige oder bereits wieder verfallende Neubauten herumstehen, [weiter]

Dalmatinische Urlaubserinnerungen

verfasst am 20. Aug 2015, 9:56 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Wäre in diesem Jahr auch sehr verlockend, aber… Zumindest haben wir die Bilder vom vorigen Jahr, und ich bin draufgekommen, dass diese gar nicht im Wandertipp erschienen sind (einfach weil damals zu wenig Zeit war). Also wunderbare Tage vom 1. bis 15. September 2014 ! Am Strand von Seline, beim Auflockern nach der wilden Bora Der kleine Ort Seline liegt am Fuß des Velebit-Gebirges, mit [weiter]

Zur Mohnzeit ins südliche Waldviertel

verfasst am 18. Aug 2015, 9:21 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Nun ist die Zeit der reifenden Mohnkapseln, und im Mohndorf Armschlag gab es am Sonntag, 16. August, den beliebten Mohnstrudel-Wandertag. Für uns Anlass zu einem Familienausflug ins südliche Waldviertel! Für die Anfahrt weist das “Navi” eigenartigerweise die Route über Melk – Weitenegg – Weiten – Pöggstall – Ottenschlag, eigentlich wie von uns immer [weiter]

München “klassisch”

verfasst am 17. Aug 2015, 18:00 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
“Klassisch” – leider kein Konzert oder eine Theateraufführung (dazu sind wir in München noch nie gekommen), sondern “Pflichtorte” für Münchentouristen, bei uns ohne Hofbräuhaus, obwohl wir dort wider Erwarten recht gute Erfahrungen gemacht hatten… Freitag, 7. August: Vormittags noch im Botanischen Garten München-Nymphenburg, mittags Rückzug ins Kühle, [weiter]

Eisenerzer Reichenstein u. Gr. Pyhrgas 8./9.08.2015

verfasst am 16. Aug 2015, 7:34 von karl59

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Vom Präbichl über Theklasteig (Stiege) zum Gipfel,Einkehr in der Reichensteinhütte und gleicher Weg retour 860 HM 3 3/4 Std. Sonntag von Mühlau/Admont über Pyhrgasgatterl,Hofersteig zum Gr. Pyhrgas.Gleicher Weg retour mit Einkehr beim sehr gut geführtem Rohrauerhaus 1480 HM 7 Std. Haller Mauern Bosruck + [weiter]

Schloss Nymphenburg

verfasst am 15. Aug 2015, 15:39 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Weil wir bei unseren früheren München-Aufenthalten das Stadtgebiet und seine besonderen Sehenswürdigkeiten schon ziemlich “absolviert” hatten, wollten wir uns diesmal auf die weitere Umgebung konzentrieren. Nächste Idee war, mit der S-Bahn zum Starnberger See zu fahren, aber wegen des sicher wieder sehr heißen Tages (Freitag, 7. August) entschlossen wir uns doch zu einem schon [weiter]

Hochsommer-Reise nach München

verfasst am 14. Aug 2015, 20:35 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Eigentlich sollten wir den Hochsommer im Gebirge verbringen! Aber eine “familiäre Anforderung” führte uns nach München – fantastisch bequeme Anreise mit ÖBB von St. Veit an der Gölsen bis München-Hauptbahnhof. Bereits am ersten Tag (5. August) konnten wir die Verpflichtung erledigen, und die nächsten Tag blieben frei für das Urlaubserlebnis. AB Kurpark Wörishofen und [weiter]

Gutensteiner Alpen/Reisalpenrunde

verfasst am 05. Aug 2015, 11:56 von peter

http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Gipfel Reisalpe Ausgangsort ist der Traisenbeck. Kurz nach der Straße auf einen alten Weg in den Wald hinein um über eine kl. Lichtung auf den Ebenbergrücken zu gelangen. Nun immer entlang des markanten Rückens bis auf den markierten Wanderweg Brennalm, Kleinzeller Hinteralm. Auf Forstweg bis zum Beginn des Winterweges. Nun hinauf zum Bundesheergebäude und auf den Gipfel. Abstieg über [weiter]

Schneealm 1.08.2015

verfasst am 02. Aug 2015, 20:57 von karl59

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Vom Gasthaus Leitner in Neuwald Ri. Baumtal u. im Bereich des Kleinbodenbaches durch den Mitterbergwald,übers Gamskircherl u. Mitterbergschneid aufs Schneealmplateau.Ohne Windbergbesuch weiter zur Lurgbauerhütte. Nach Stärkung, Käseeinkauf ,Tratscherl mitn Halter über dessen Vorgänger Sieber F.,der ja aus meiner Gegend war zum Ameisbühelgipfel.Nordwestlicher Abstieg Ri. Baumtal,wo ich [weiter]

Mürzsteger Alpen/Gr. Proles-Kl.Prolesrunde

verfasst am 31. Jul 2015, 14:36 von peter

http://wandertipp.at
Gipfelkreuz vom Gr. Proles Warum ist der Gr. Proles 1565m eigentlich der Große wenn der Kl. Proles 1579m hoch ist. Möglicher weise hängt das mit der Fläche der Gipfel zusammen. Ausgangsort war Frein an der Mürz. Über eine Forststraße bis oberhalb der Hundsgschwand danach unmarkiert auf einen unbenannten Gipfel 1406m. Nun unmarkiert weiter über freie Almflächen bis zum Rand der [weiter]

Kurzbesuch im Waldviertler “hohen Norden”

verfasst am 30. Jul 2015, 19:45 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Eigentlich wäre für heuer schon viel mehr Waldviertel am Programm gestanden – aber entweder waren es familiäre Gründe (wenn auch durchaus erfreulicher Art) oder zu nasses oder zu heißes Wetter. Oder es fehlte eigentlich der Antrieb dazu, eine lange Tagesfahrt zu unternehmen oder gar ein paarmal auswärts zu übernachten… AB Blick von der Purzelkamp-Stauseebrücke gegen die Ruine [weiter]

Mit dem Mountainbike rund um Herzogenburg

verfasst am 30. Jul 2015, 14:18 von peter

http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Blick ins Traisental Von St. Pölten entlang der Traisen, bis zum Steg nähe Oberndorf am Gebirge. Weiter nach Reichersdorf über die Kellergasse hinauf zur Wohnhöhle. Von dieser durch die Weingärten zum Wanderweg Galgenleiten. Den Wanderweg folgend zum Rampelkreuz. Über Anzenberg und Silbergrube Stockerkreuz nach Statzendorf und entlang der Perschling zurück nach St. [weiter]

Raxgebiet 18.07.2015

verfasst am 27. Jul 2015, 21:32 von karl59

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Vom Höllental durch den Gr. Kesselgraben zur Gloggnitzerhütte ,von hier Aufstieg zur Scheibwaldhöhe. Nach Gipfelrast zur Seehütte runter,wo ich mich stärke und dann auf Seeweg,Klobentörl u. übern Rudolfsteig ins Tal zurück; 7 Std 1600 [weiter]

Mein neuestes Headerbild…

verfasst am 27. Jul 2015, 14:01 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at
… von der Waldviertel-Fahrt am Anna-Tag, dem 26. Juli: [weiter]

Wandern Grenzgebiet Granatspitzgruppe-Glocknergebiet

verfasst am 21. Jul 2015, 14:09 von peter

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Da der Wetterbericht 15° auf 2000m meldete fuhr ich mit meiner Frau ins Uttental, um vom Enzingerboden mit der Weißseegletscherbahn auf die Rudolfshütte zu gelangen. Wir wollten auf den Medletzkopf  was nicht ganz gelang da auch in dieser Höhe eine temp. von 30° war. Um meine Frau nicht unnötig der Sonne gleich Hitze aus zusetzten kehrten wir auf halben Weg um. Was auch gut war da Sie mit [weiter]

Der nächste Speikkogel…

verfasst am 20. Jul 2015, 17:16 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
… vom Hirschegg-Sattel / Salzstieglhaus am 11. Juli 2015. Letzter Tag unseres wunderschönen Aufenthalts in Schwanberg – wie bei der Anreise geht sich auch bei der Rückfahrt gleich eine kurze bis mittelprächtige Tour aus. Die angepeilten Gipfel haben wir schon bei der Heimfahrt von Velden erkundet, nämlich von Obdach zur Weißensteinhütte. Bei der Fahrt übers Gaberl am 7. Juli [weiter]

Wanderung Käfertal Glocknergebiet

verfasst am 20. Jul 2015, 14:00 von peter

http://wandertipp.at
Von der Mautstelle Ferleiten zum Parkplatz Tauernhaus. Von diesem entlang der Fuscher Ache bis Rotmoos und zurück [weiter]

Mein neues Headerbild…

verfasst am 19. Jul 2015, 16:49 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at
… vom nächsten Speikkogel – jenem beim Hirschegger Sattel / Salzstieglhaus Und oberhalb noch ein Panorama – passend von den Bergübergängen vom Murtal ins Schilcherland: Blick über den Hirschegger Sattel auf den Rapoldkogel und zur Stubalpe beim alten Almhaus [weiter]

Koralpe – Großer Speikkogel

verfasst am 18. Jul 2015, 16:14 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Mehrmals haben wir uns schon im Gebiet der Koralpe aufgehalten, aber noch nie sind wir auf den höchsten Gipfel – Großer Speikkogel (2140 m) – gekommen. Am 10. Juli war es bei unserem Aufenthalt im Moorheilbad-Hotel Schwanberg so weit. Allerdings sollte es keine zu lange Tour werden, also nahmen wir den Umweg zum Koralpen-Schigebiet, von dort den kürzesten Zustieg. Das Morgenrot [weiter]

Lassnitzklause und Schwarze Sulm

verfasst am 16. Jul 2015, 15:24 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Donnerstag, 9. Juli 2015, der Tag nach den schweren Gewittern: In Schwanberg ist (wie bei uns zu Hause und in der Marillen-trächtigen Wachau) nichts passiert. Ein paar Resttropfen noch am Morgen und bedeckter Himmel, und es schaut nach weiterer Besserung aus! Das sind die besten Verhältnisse für eine “Schlucht-” oder besser “Grabenwanderung”, denn bei vollem [weiter]

Mürzsteger Alpen/Rosskogel, Spielkogel

verfasst am 15. Jul 2015, 18:48 von peter

http://wandertipp.at
Trotz Regen in St. Pölten nach Frein a.d. Mürz gefahren. Von Frein über den Hochriegel auf die Rosswiese. von da an unmarkiert auf den Rosskogel-Schwarzenstein-Spielkogel. Über die Klobenwände zur Wiener Lehrer Hütte welch geschlossen ist. Auf einer Alm kann man jedoch einkehren. Abstieg über neue Forststrasse zurück zum Hochriegel bzw. [weiter]

Zu den sanften steirischen Westalpen

verfasst am 14. Jul 2015, 9:36 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Eigentlich sollte man an so extrem heißen Tagen wie zuletzt im Hochgebirge unterwegs sein. Aber ein günstiges Angebot hat uns nach Schwanberg ins Moorheilbad-Kloster gelockt. Schon unser fünfter Aufenthalt in dieser Gegend, und könnte es dort nicht schon Heidelbeeren und Schwammerl geben? Die sanften Berghöhen der Weststeiermark Unser Anreisetag fiel ausgerechnet auf den heißesten Tag der [weiter]

Scheibling-u.Dürrenstein / Göstlinger Alpen 11.07.2015

verfasst am 13. Jul 2015, 21:44 von karl59

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Mit Nachbar Sepp vom Seehof auf Weg 06 bis zum Durchlaß und von hier auf einem gut erkennbarem,steilen Steig zur Scheibe.Dann auf dem Höhenzug zum Leonardikreuz. Abstieg zur Herrenalm,um unseren großen Durst zu stillen und von hier die letzte Etappe zum Dürrensteingipfel ,wo wir nach 5 1/4 Std Gehzeit anlangen. Nach Gipfelrast Abstieg durchs Seetal zum Ausgangspunkt 3 1/4 Std u. mit [weiter]

Wanderungen im Waldviertel

verfasst am 11. Jul 2015, 13:24 von peter

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Wieder Wanderungen nach Zwalk`s Wandervorschlägen. 1. Wanderung Klingenmühle. Von der Klingenmühle über die Zwettl zum Egger. Jagenbachleiten –  Holzmühle – Preindlmühle – Klingenmühle. Ab der Holzmühle der Weg total verwachsen und kaum zu erkennen. Gott sei dank nur kurze Abschnitte. Dennoch einige Zecken gesammelt. 2. Wanderung Himmelsleiter Vom Parkplatz [weiter]

Ringkamp 2153m 4.07.2015

verfasst am 05. Jul 2015, 21:10 von karl59

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Diese großartige,einsame Tour im Hochschwabgebiet hab ich mir schon lange gewünscht FOTOS Start in Weichselboden um 6:15Richtung Kastenriegel in die hintere Höll,dann rechts in den Talkessel an dessen Ende der anstrengende Teil zuerst in den unteren Ring,später in Kletterei durch die Wasserfallschlucht und felsiges Gelände zum Höhenzug der Aflenzer Staritzen beginnt.Dann nicht auf [weiter]

St. Veiter Staff – Naturerlebnisweg hochsommerlich

verfasst am 05. Jul 2015, 19:47 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Kein Zweifel, die schönste Blütezeit ist schon vorüber – aber wir sind erst jetzt am 3. Juli zur Runde um den St. Veiter Staff gekommen. Angeregt durch die herrlichen Bilder von den Roten Waldvöglein von “Alpinem Kluftknacker”! AB Morgen im Brillergraben Weil tagsüber nun die Hitze ganz schön arg wird, beginnen wir den Rundgang schon vor sieben Uhr – keine lange [weiter]

MürzstegerAlpen/Fallenstein 1536m/Geisterstein 1482m.

verfasst am 02. Jul 2015, 15:22 von peter

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Königsalm mit Kl. und Gr. Königskogel Ausgang am Beginn des Erzherzog Johann Wanderweges in Mooshuben. Über genannten Weg nach Schöneben weiter zur Höhenreithalm und auf unmarkierten Steig auf den Fallenstein. Steiganfang schwer zu erkennen. Auch der Ausstieg auf die Alm am Fallenstein ist nicht einfach da zur Zeit alles überwuchert ist. Kaum Steigspuren zu sehen. Über den Gipfel absteigen [weiter]