Blog: Urlaubstagebuch Malta

verfasst am 28. Apr 2016, 15:37 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Die letzte Urlaubswanderung Fast zwei Wochen Malta in einem nur gewünschten, aber nicht angetroffenen frühlingsmäßig üppigem Urlaub. Bilder davon vorläufig nur in meinem Facebook: Bernhard Baumgartner / Autor / Kral-Verlag “Wandertipp bernhard baumgartner Denn vom Tablet in den Blog auf world4yau geht es viel mühsamer als von zuhause mit dem veralteten PC ! Dafür gibt es in der [weiter]

Reisalm;Traisenberg;Eisenstein

verfasst am 19. Apr 2016, 21:01 von karl59

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Zusammenfassung der letzten Unternehmungen Ostermontag über Goaßgraben-Ebenwald-Hochstaff auf Reisalm;Almgatterl-Scheiterloch-Schindeltal zum Parkplatz 3. April :St. Aegyd -Mühlbauer- Paulmauer-Zdarskyhütte-St. Aegyd 17. [weiter]

Nöchling – einer meiner letzten ausständigen Waldviertelorte

verfasst am 15. Apr 2016, 9:53 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Nöchling im südwestlichsten Waldviertel – ein interessanter Ort, aber noch nie bewandert! Das war jetzt nachzuholen, am Montag 11. April, einem wundervoll luftigen und sonnigen Frühlingstag. AB Einstimmung auf´s Waldviertel, gleich neben der Kirche in Nöchling mit Blick zum Ostrong Von der Donau im Strudengau und ebenso vom Yspertal geht es über steile und dicht bewaldete, sogar [weiter]

Sveti Ana und Marija Snezka: Slowenische Bergkirchen über dem Murtal

verfasst am 31. Mrz 2016, 20:31 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Fast zum gleichen Kalendertermin wie jetzt (24. März, im Blog etwas verspätet!) haben wir 2012 von Bad Gleichenberg aus die slowenische Seite des Murtals (gegenüber von Mureck bis Bad Radkersburg) besucht. Ein Grund dafür war die Bergkirche St. Anna, und außerdem wollten wir die Frühlingsflora in diesem illyrischen Bereich erleben. Bisher hatten wir etwa den “Hundszahn” erstmals [weiter]

Im Dreiländer Naturpark Raab-Örseg-Goricko

verfasst am 26. Mrz 2016, 15:13 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Ein überraschender Geburtstags- und Oster-Kurzurlaub! Das Wetter hat auch gepasst, denn bei kaltem Nordwind und Schnee am Alpennordrand fährt man am besten nach Südosten. Zwar schaut es dort auch noch nicht frühlingsmäßiger aus als bei uns zuhause (schöne Blütezeit eigentlich nur im pannonischen Gebiet), aber immerhin ist es trocken und zeitweise freundlich mit ein ganz bisschen [weiter]

Schnee auf die Dirndlblüten…

verfasst am 19. Mrz 2016, 17:14 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Nur einen Tag nach unserer Wanderung im Eschenauer Sonnleitgraben zur Bärntaler Lacke, also punktgenau Mitte März, war es so weit – unsere Befürchtungen sind eingetroffen… Nach dem bisher so laschen Winter, gab es morgens plötzlich dichten Schneefall, und über die nächste Nacht hinweg lagen schon im Tal 10 bis 15 cm des bisher so raren Weiß! 15. März 2016 im Sonnleitgraben, [weiter]

Bärlauchsuche – Märzenbecher gefunden!

verfasst am 15. Mrz 2016, 10:44 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Obwohl es heute (Dienstag, 15. März) schneit, wie es zu Weihnachten wunderschön gewesen wäre, ist doch bereits die Bärlauchzeit angebrochen. So wollten wir uns (gestern) zur “Knofelkrautsuche” aufmachen, dazu aber gleich einen netten vormittägigen Wanderspaziergang einlegen. Bei Schönwetter (das kam erst nachmittags) hätte der Weg von der Geiseben zum Geisbühel gepasst, aber [weiter]

Fischbacher Alpen/Ganzenalm/Amundsenhöhe/Pretul/Roseggerhaus

verfasst am 14. Mrz 2016, 15:12 von peter

http://wandertipp.at
Amundsenhöhe Kurz unterm Ghf Bärenkogel beim Parkplatz zur Ganzenalm konten wir unsere Schi anschnallen und es ging teilw. auf Fortsweg bzw. durch den Wald auf die Ganzenalm. Von hier über schöne Lichtungen bzw. Kahlschlägen hinauf zur Amundsenhöhe – Pretul. Kurze Abfahrt zum Roseggerhaus. Wiederaufstieg zur Amundsenhöhe und abfahrt bis zum Parkplatz. Ausreichende Schneelage. War die [weiter]

Frühlingsahnen im Wiesenwienerwald – Am Sonnhof

verfasst am 11. Mrz 2016, 22:22 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Ich schreibe  mit Absicht “Am Sonnhof”, denn so heißt die Berggegend zwischen Kerschenbach und Schwarzenbach nach der neuen St. Veiter Straßenbenennung, die zwischen 1998/99 und 2004 eingeführt wurde. Die Dokumentation darüber ist als “St. Veiter Häuserbuch” 2007 erschienen (Mag. Wilfried Gramm und ich als Verfasser) und beim Gemeindeamt aufliegend – [weiter]

Hinteralm/ohne Schi

verfasst am 10. Mrz 2016, 15:02 von peter

http://wandertipp.at
Da die Schneeverhältnisse in Lilienfeld nicht berauschend waren entschloss ich mich ohne Schi und Schneeschuh eine Tour auf die Hinteralm zu unternehmen. Das Wetter war super und so stieg ich über den Mitterriegel auf zum Kolm danach direkt über die alte Lifttrasse um zur Traisnerhütte zu gelangen. Abstieg über Wasserfallweg. Eine einzige [weiter]

Kreischberg: Rosenkranzhöhe und leider nicht mehr…

verfasst am 08. Mrz 2016, 17:16 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Mittwoch, 2. März 2016 – vierter Urlaubstag, aber erst zweiter Schitag! Dafür wieder ausgezeichnetes Wetter, angenehm weniger Wind als tagszuvor. Also nichts wie mit der Gondelbahn hinauf zum Kreischberg (für einen dritten Schitag hätten wir auch mit derselben Karte ins nahe Lachtal fahren können, aber dazu reichte die Zeit nicht mehr). Diesmal brauchen wir keine Zeit zum Einfahren [weiter]

Hochstadel/Kräuterin 5.3.2016

verfasst am 05. Mrz 2016, 21:49 von karl59

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Nach den zuletzt weit herabreichenden Schneefällen für Schitour entschieden.Bei der Anfahrt in Kernhof schon stürmische Böen u. am Göller aufsteigende Staubfahnen verheißen nichts Gutes.Im Halltal doch einiges an Schnee,in Mariazell wieder fast keiner;bei Zufahrt von Greith nach Dürradmer schauts mit der Schneemenge wieder ganz gut aus,sodaß die Befürchtung anfangs Schi tragen zu müssen [weiter]

Frühlingsbeginn (meteorologisch) beim Schifahren

verfasst am 05. Mrz 2016, 18:30 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Nach dem 2016-er Schalttag hat das Wetter am 1. März genau mit dem Frühlingsbeginn zusammengepasst. Die feuchte, wolkenreiche Luft vom Mittelmeer her ist zwar von einer kalten Nordwestströmung abgelöst worden, aber diese bewirt in den südlichen Zentral- und in den Südalpen einen Nordföhn-Effekt. Das war unser Glück (bei länger vorgebuchtem Termin nicht selbstverständlich), und außerdem [weiter]

Mit Wetterturbulenzen in den Schiurlaub…

verfasst am 04. Mrz 2016, 19:13 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Eigentlich wäre in diesem Winter unser Ziel für eine Woche im Schnee gewesen – Kirchberg / Tirol. Aber das mussten wir leider absagen, und so blieb uns noch der Kreischberg. Blieb uns übrig, passt eigentlich nicht, denn die Anmeldung erfolgt schon lang vorher, und wir wollen immer wieder ins “Relax Resort Kreischberg”. Relax Resort Kreischberg Im Sommer sind es die [weiter]

Rote Wand 1872m/Totes Gebirge/OOe

verfasst am 26. Feb 2016, 16:25 von peter

http://wandertipp.at
Rote Wand Gipfel Vom Parkplatz Wurzeralm entlang des Draxlangerbach auf die Gamerlingalm. Weiter zum Gscheidriedel. Abfahrt in der Filzen. Nach kurzer Rast zur Stubwiesalm weiter zum Hals und Aufstieg auf den Mitterberg. Über freie Hochfläche zum Rote Wand Gipfel. Abfahrt wie Aufstieg bis zur Filzenalm. Wieder Aufstieg auf den Gscheidriedel und Abfahrt über die Gamleringabfahrt zum [weiter]

Wildwasser im Fensterbach

verfasst am 21. Feb 2016, 17:03 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Keine Rafting- oder Paddeltour, sondern eine “Grabenwanderung”, die wir schon lange nicht unternommen haben. Heute trotz Regen und aufkommendem Sturm also ins Hallbachtal (ich bin noch immer für Hall mit -ll-, obwohl ein früherer Bürgermeister die Schreibweise Halbach sich eingebildet hat – aber man hat ja auch nicht Hallstatt, Hallein usw. abgeändert). Fast hat man im [weiter]

Ebenwald – immer wieder ein Genuss!

verfasst am 19. Feb 2016, 17:03 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Schon für meine Eltern gehörte es in ihrer Jugend zur Gewohnheit, am Wochenende von Rainfeld auf den Ebenwald zu gehen. Meine Mutter und meine Tante hatten dort sogar eine enge Freundin, die “Kaltenreiter Fanny” (Frau Wiesbauer vom Kaltenreiter-Hof). Dort waren sie von den im Tal herrschenden Wirrnissen der Zwischenkriegszeit weit entfernt und verbrachten ihre liebste Zeit am [weiter]

Endlich auf Schi, aber…

verfasst am 17. Feb 2016, 19:21 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Wetterbericht verspricht für Nacht vom 16. auf 17. Februar von Süden her starke Schneefälle – tasächlich, in der Früh in St. Veit leicht angezuckert, aber erst zum Staff hinauf ausgiebiger verschneit, dazu geringe Plusgrade. Es soll zwar nicht auf die Pisten gehen, aber auf jeden Fall ins nahe Annaberg (Pfarrerboden und Verbindungspiste nicht recht eindrucksvoll verschneit, schon [weiter]

Obersberg, ein “seltener” winterlicher Tourengipfel

verfasst am 17. Feb 2016, 16:40 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Selbst zu den “unwinterlichen” Jahreszeiten ist der Obersberg bei Schwarzau im Gebirge kaum überlaufen, obwohl die Waldfreundehütte an den Wochenenden bewirtschaftet sein sollte. Aber wenn genug Schnee für eine Schitour liegt, ist die lange Zufahrt nicht gerade einladend (von Norden her landet man eher auf Reisalpe, Hochstaff, Jochart oder Unterberg). Trotzdem ist dieser Gipfel [weiter]

Aktuelle Tourentipps Hochwechsel

verfasst am 17. Feb 2016, 16:24 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at
Mein in der Zeitschrift der AK NÖ “treff” Heft 1 / 2016 erschienener Freizeittipp “Unterwegs mit Bernhard Baumgartner” über das Wechselgebiet mit Panoramaloipe, Schitour Hochwechsel und Pistenempfehlung ist nun auch online bei: Naturfreunde [weiter]

Gr. + Kl. Ötscher

verfasst am 14. Feb 2016, 8:10 von karl59


Von Lackenhof auf Schipiste zum Ötscherschutzhaus,dort Einkehr um Hoffnung,daß sich viell. der Nebel verzieht. Wunsch hat sich leider nicht erfüllt,daher weiter bei schlechter Sicht, mäßigem,kalten Wind zum Gipfel.Im oberen Bereich Schnee abgeblasen,daher ab Weißem Mäuerl Schi im Anstieg als auch im Abstieg tragen ! Nach kurzer Abfahrt Richtung Ötscherhaus plötzlich Wetterbesserung [weiter]

Hochanger/Mürzsteger Alpen

verfasst am 12. Feb 2016, 18:58 von peter

http://wandertipp.at
Hochangergipfel Von der Seebergalm über ist östl. Piste auf den Gaiberg dann über ausgeprägtem Rücken durch lichten Wald auf das Karlkögerl. Kurze Abfahrt danach Aufstieg auf die Missitualm und zum Gipfelkreuz. Abfahrt in den Graben unter dem Karlkögerl durch diesen ins Lappental. Zurück zur Seebergalm. Traumhafter Pulverschnee im Graben Gipfel total [weiter]

Feuchte Ebene – Brunnlust bei Moosbrunn

verfasst am 10. Feb 2016, 19:51 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Obwohl ich schon einige Bilder zu meinen “historischen” Schitouren vorbereitet habe (im Blog wie als Tourenbuch und vielleicht als eine kleine Anregung…), komme ich als nächstes ins fast ganz flache Land des nördlichen Wiener Beckens. Dort tritt in den Mulden zwischen den weitgespannten Feldhügeln oder ebeneren Flächen immer wieder Grundwasser hervor – daher auch die [weiter]

Tonion

verfasst am 06. Feb 2016, 22:00 von karl59

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
In Gußwerk vom Lechnerbauer auf Sommerweg/Forststraße ,Tonionalm zum Gipfel 2 3/4 Std. Bei Abfahrt am Gipfelhang auf Grund abgewehten Schnees einige Felskontakte gehabt.Ab Hochalm durch warme Temperaturen schlecht zu fahren und Schneemenge nimmt auch rapide ab,sodaß ich im Hohlweg die Schi ins Tal getragen hab.Aber im heurigen Winter muß man schon mit solchen Bedingungen zufrieden [weiter]

Reisalpe, Hochanger, Zeller Staritzen – zur schönsten Schitourenzeit?

verfasst am 03. Feb 2016, 13:33 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Beim “Herumstirln” (Stöbern) in meinem Tourenarchiv bin ich zum aktuellen Termin (Ende Jänner bis Anfang Februar) in früheren Jahren auf ganz hübsche Schitouren gestoßen. Leider geht das heuer nicht so gut, auch wegen Schneelage und Wetter, aber auch die Erinnerungen aufzufrischen ist ja ganz schön! Genau am dritten Februar, allerdings schon 2008, waren die Verhältnisse für [weiter]

Bichleralpe/neues Gipfelkreuz

verfasst am 29. Jan 2016, 13:26 von peter

http://wandertipp.at
Trotz Schneemangel den Versuch gestartet mit Schi auf die Bichleralpe um das neue Gipfelkreuz zu erkunden. Wir schauten nicht schlecht als am tatsächlichen Gipfel kein Kreuz stand. Zwei winzige Schildchen weisen den Weg zum Kreuz. Das über den Felsabbrüchen Richtung Gemeindealpe  angebracht wurde. Auch eine Bank wurde errichtet um die Aussicht genießen zu können. Ich hätte das Kreuz am [weiter]

Sonnenspiele auf der Jubiläumsweide

verfasst am 23. Jan 2016, 17:21 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Manchmal fragen wir uns selber – nichts (mehr) mit Pisten, Loipen, Backcountry oder Schitouren? Aber es ist nur so, dass Anni und ich eine zweimonatige Rekonvaleszenzzeit “durchspazieren” müssen bzw. wollen. Also war am gestrigen schönen Tag (22. Jänner) die nächste Spazierwanderung angesagt. AB Blick von der Jubiläumsweide zum Brennhof mit "Windradl" und [weiter]

Durchs Eiserne Tor… ins Retzbachtal

verfasst am 21. Jan 2016, 17:12 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Beim “Eisernen Tor” denkt man zu allererst wohl an den Hohen Lindkogel bei Baden, wo es vor dem Schutzhaus wirklich ein eisernes Tor gibt. Eine von hohen Felswänden gesäumte kurze Klamm bei Türnitz heißt jedoch auch Eisernes Tor und führt von der Weidenau ins Retzbachtal, wo wiederum die Falkenschlucht bekannter ist als der Retzbach selbst. Die Forststraße durch das [weiter]

Vom realen Kirchenberg zum virtuellen Hochwechsel

verfasst am 18. Jan 2016, 20:02 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Mein letzter Freizeittipp in “treff”, der Zeitschrift der Arbeiterkammer NÖ, führte auf den Hainfelder Kirchenberg – auf dem Titelbild waren Schneerosen, typisch für die schneelose Zeit im Dezember 2015. Inzwischen sind noch ein Besuch des Zungen-Mäusedorn-Standorts oberhalb von der Liasnböndlhütte und aktuelle Bilder dieses “Naturschatzes” dazugekommen. Mein [weiter]

Zum Zungen-Mäusedorn am Hainfelder Kirchenberg

verfasst am 13. Jan 2016, 16:54 von Bernhard Baumgartner

http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at http://wandertipp.at
Die unter 1000 m noch immer schneelosen Verhältnisse boten für mich die beste Gelegenheit, mich wieder einmal nach diesem fast einzigartigen Vorkommen von einer der seltensten Pflanzen Österreichs umzuschauen. Der 12. Jänner war trotz Sturm, aber mit wenig Sonne (für das Fotografieren im Wald nützlich!) passend, und so machte ich mich durch das Kirchtal auf zum Liasnböndl. Nach meiner [weiter]