Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Wiesenwienerwald' Kategorie

Nun, “aussichtslos” ist der Gföhlberg nur im unmittelbaren Wortsinn, nämlich bezogen auf den dicht bewaldeten Gipfel, der zweithöchste im Wienerwald immerhin. Aber sonst gibt es noch einige andere Möglichkeiten für schöne Ausblicke, vor allem vom Gföhlsattel, den man im Aufstieg von Stollberg passiert. AB Ötscherblick vom Gföhlsattel mit Hohenstein und BB im Teleblick Für dem [...]

Ein Hinweis von Frau Elfriede Knoll vulgo Hochedler im St. Veiter Bauernladen vor ein paar Tagen – vollste Orchideenblüte auf den biologisch bewirtschafteten sumpfigen Wiesen, also am Kerschenbach-Ursprung (am 23. Juni 2013 im Blog genau berichtet). Am Samstag, 16. Mai, klarte es unter Tags immer mehr auf, und am späten Nachmittag ging es sich gerade noch [...]

An “Hausbergen” herrscht bei uns in St. Veit an der Gölsen wahrlich kein Mangel! Da braucht man nicht einmal an den Staff zu denken… denn wenn wir durch das “hintere Zauntürl” auf die wahrscheinlich nur den St. Veitern bekannte Eberlwiese hinaussteigen, geht es gleich auf unseren direkten Hausberg hinauf: Da marschiert Anni schon beim derzeit nicht beschmückten [...]

Mittwoch, 28. Jänner, Zwischenhoch angesagt und schon die Schisachen für den längst überfälligen Start auf den Annaberger Pisten hergerichtet… Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt! Herunten in St. Veit liegt zwar auch noch Schnee, aber die Berge sind sehr verhangen (Sonne dürfte erst nachmittags kommen), also nur kurze Zufahrt und ein [...]

Bei dem herrlichen Wetterbericht für die nächsten Tage hätte ich mir schon allerhand vorgenommen, auch für einen neuen Tourenbeitrag im Blog! Aber dieser “Berg” ist mir zum Verhängnis geworden – Bizeps stärker als die hinteren Kniesehnen… beim Hinaufmähen plötzlich ein “Brenner” oder “Schnalzer” oder – jedenfalls ein plötzlicher Schmerz in der Kniekehle. Und aus ist [...]

Zweimal im Jahr steht im Ortsgebiet von St. Veit an der Gölsen der Verkehr still – beim Straßenlauf und beim MTB-Rennen im April. Letzterer Termin war am letzten Sonntag, 27. April. Dass wir mit dem Auto aus der Bergsiedlung nur schwer auf die Hauptstraße kommen, macht uns aber nichts aus, denn das Wetter ist so [...]

… im Steingarten – in den letzten Tagen aufgeblüht: Das neue Headerbild – auch im Blog verschwindet der Schnee (endgültig für den Winter 2013/14?) – zeigt die Flyschberg mit dem Ausblick auf die Voralpen. Typisches Landschaftsbild, hier aus dem Kerschenbach bei unserer Wanderung zur Märzenbecherwiese bereits am 25. Februar. Vom jahreszeitlichen Zustand passt es ebenso [...]

… am 13. Februar 2014 – zumindest soweit es mir aufgefallen ist, denn ich habe schon bisher aufgepasst, bei den Winterlingen und den Schneeglöckchen, aber noch nichts gemerkt. Dafür hat heute gleich auch eine dicke Hummel zwischen den Schneeheideblüten gebrummt… Offensichtlich erfolgreich, zumindest auf den Krokussen, wie die mitgestreiften Pollenkörner zeigen. Ob die Hahnenfußgewächse auch [...]

6. Februar 2014 – über plus 10 Grad, und die Prognose für die kommenden Tage sagt sogar noch wärmeres Wetter voraus. Also haben sich heute die Schneeglöckchen entschlossen, ihre Blüten ganz zu öffnen! Vor drei Tagen waren die Schneeglöckchen überall im Garten noch knospig, aber heute mit voll geöffneten Blüten. Heute bei einem Spaziergang erwähnt [...]

Nach der schönen Wanderung auf die Bichleralm vor nun schon 10 Tagen ist uns keine Tour mehr gelungen. Es ist auch die Frage, was man bei dieser extremen Nicht-Schnee-Lage angehen soll… Aber dafür macht sich im Garten schon allerhand bemerkbar, was schon recht an den Frühling erinnert! So schaut es seit Anfang Jänner im Gölsental aus. [...]

« Zurück - Nächste »