Feeds
Artikel
Kommentare

Da der Wetterbericht 15° auf 2000m meldete fuhr ich mit meiner Frau ins Uttental, um vom Enzingerboden mit der Weißseegletscherbahn auf die Rudolfshütte zu gelangen. Wir wollten auf den Medletzkopf  was nicht ganz gelang da auch in dieser Höhe eine temp. von 30° war. Um meine Frau nicht unnötig der Sonne gleich Hitze aus zusetzten kehrten wir auf halben Weg um. Was auch gut war da Sie mit dem Kreislauf Probleme bekam. Dennoch für meine Frau eine gelungene Wandereung in wunderbarer Umgebung.

Von der Mautstelle Ferleiten zum Parkplatz Tauernhaus. Von diesem entlang der Fuscher Ache bis Rotmoos und zurück 34°

Trotz Regen in St. Pölten nach Frein a.d. Mürz gefahren. Von Frein über den Hochriegel auf die Rosswiese. von da an unmarkiert auf den Rosskogel-Schwarzenstein-Spielkogel. Über die Klobenwände zur Wiener Lehrer Hütte welch geschlossen ist. Auf einer Alm kann man jedoch einkehren. Abstieg über neue Forststrasse zurück zum Hochriegel bzw. Frein.

Wanderungen im Waldviertel

Wieder Wanderungen nach Zwalk`s Wandervorschlägen.

1. Wanderung Klingenmühle.
Von der Klingenmühle über die Zwettl zum Egger. Jagenbachleiten –  Holzmühle – Preindlmühle – Klingenmühle. Ab der Holzmühle der Weg total verwachsen und kaum zu erkennen. Gott sei dank nur kurze Abschnitte. Dennoch einige Zecken gesammelt.

2. Wanderung Himmelsleiter
Vom Parkplatz Unterwasserwelt in Richtung Hochmoor vorbei an der Himmelsleiter durch das Hochmoor in den Kirchenwald. Weiter nach Langschwarza über die Bundesstraße und über Neuhöf, Ehrenhöbarten unmarkiert zurück zum Parkplatz Unterwasserwelt.

Königsalm mit Kl. und Gr. Königskogel

Ausgang am Beginn des Erzherzog Johann Wanderweges in Mooshuben. Über genannten Weg nach Schöneben weiter zur Höhenreithalm und auf unmarkierten Steig auf den Fallenstein. Steiganfang schwer zu erkennen. Auch der Ausstieg auf die Alm am Fallenstein ist nicht einfach da zur Zeit alles überwuchert ist. Kaum Steigspuren zu sehen. Über den Gipfel absteigen in einen kleinen Sattel von wo es dann zum Geisterstein unmarkiert weitergeht. Vom Gipfel des Geisterstein südlich hinab zur Dürriegelalm. Kurze Rast und über Forststrasse zurück nach Schöneben danach wie Anstieg zurück nach Mooshuben.

Fallensteingipfel

Höhenreithalm

Ältere Artikel »