Feeds
Artikel
Kommentare

Hennesteck mit Schi

Da vorausgesagt wurde Annaberg würde am 08.12.17 die Saison eröffnen nahmen wir an dass es mit Schi auf die Anna Alm gehen sollte. Auf der Fahrt nach Annaberg glaubten wir nicht daran. Doch bei den Liftanlagen schaute es nicht schlecht aus und so wagten wir den Aufstieg. Durch die Beschneiungsanlage war genügend Schnee als Untergrund vorhanden. Der neu gefallene Schnee reichte um mit einer brauchbaren Abfahrt rechnen zu können. Da die Schneemenge recht gut im Bereich Anna Alm ausschaute wagten wir auch das Hennesteck. . Ein  in Bau befindliches Wasserbecken wo früher eine Wiese war am Weg zum Hennesteck.

Hochkarkreuz

Da es zur Zeit in unserer Gegend nicht genügend Schnee gibt gings aufs Hochkar. Die Schisaison beginnt erst ab Dezember so kann man ohne auf Abfahrer die Piste raufgehen. ausreichend Schneelage dur kunstschnee und Naturschnee. Abfahrt nur teilweise abseits einer Piste möglich.

Der einzige Sonnenstrahl

Um einige Latschen für die Blumenkästen zu holen, bei nicht so schönem Wetter auf den Göller.

Trotz der Wetterlage nicht allein unterwegs gewesen!

Waldviertel Wanderung

Wieder eine schöne Wanderung in Gmünd und Schrems.

Da der Nebel in Schrems noch zu dicht war fuhren wir zuerst nach Gmünd um eine Rund in der Blockheide zu drehen.

Als die Sonne durch den Nebel kam fuhren wir nach dem Essen nach Schrems zurück und drehten eine Runde im Hochmoor.

Enzianhuette

Vom Sägewerk Wittman ins Mariental. Bei Kote 528 zum Harasecker. Auf Forstweg hinauf zur Kote 730 um auf dem Wiener Wallfahrer-weg über den Reingupf aufs Kieneck bzw. Enzianhütte zu gelangen. Nach kurzer Rast geht`s hinab zum Bettelmannkreuz  um in den Kieneckgraben abzusteigen und durch diesen zurück zum Ausgangspunkt.

Ältere Artikel »