Feeds
Artikel
Kommentare


Durch den Mühlgraben bis zur ersten Wiese über diese hinauf zu einer Forststraße. Weiter auf Zieweg zur nächsten Wiese. Durch einen seichten Graben hinauf zu einem Hochstand durch lichten Wald und Windbruchgelände zu einer weiteren Wiese mit Jagdhütte. Im Wald auf augeprägter Schneise zur Gipfelwiese.

Variante

Abweichung von Bernhards Tourbeschreibung. Eine weitere Variante schon ins Auge gefasst

Traumwetter

Nach der Abfahrt vom Schwarzenberg Aufstieg zum Eisenstein. Julius Seitnerhütte ab Freitag geöffnet.

Wie von Bernhard beschrieben vom Knedelhof übers Holzer Gsohl auf die Torstallwiesen. Durch Wald zur Schachthöhle Hundsloch. (Wie  noch als Höhlenforscher aktiv war besuchte ich diese Höhle öfters mit Forscherkollege Gerald).Über freie Alm zum Gipfel.
Bei der Abfahrt noch super Pulver da Nordseitig.

@ Bernhard Danke für den Geheimtipp!!

Schwarzenberggipfel

Vom Parkplatz an der Mariazellerstraße auf die Torstallwiese über Wanderweg zur Schachthöhle und über die Türnitzer Böden zum Gipfel.

Ältere Artikel »