Feeds
Artikel
Kommentare

Tirolerkogel/Türnitzer Alpen

Vom Parkplatz Pfarrboden zur Jugendherberge, Postbruck, Am Gscheid, zum Tirolerkogel.

Schneefall und extrem starker Wind.

Bichleralm/Türnitzer Alpen

Da die geplante Tour Gr. Sulzberg Nord auf Grund von Schneemangel im unteren Bereich verschoben wurde ging es ein weiteres mal auf die Bichler Alpe. Schnee noch ausreichend gewesen jedoch Bruchharsch und extremer Nebel im Gipfelbereich.

Daher Foto von einer früheren Tour

Hennesteck/Türnitzeralpen

Am Hennesteck

Da Andreas seine erste Skitour machte wählten wir eine nicht zu lange und nicht zu steile Tour.
Hätten jederzeit eine andere Tour wählen können da er Konditionell gut beisammen ist und auch Schitechnisch jederzeit im Gelände zurechtkommen wird.

Gratulation!!!

Hennesteck

Bichleralpe/Türnitzer Alpen

Aus dem Fadental durch den Mühlgraben auf die Bichleralpe. Auf Grund des Neuschnees vom Donnerstag wollten wir diesen ausnützen und so ging es ins Fadental. Ca. 30.cm Pulver und unverspurt . Wir waren rechtzeitig unterwegs und so konnten wir die schönen Wiesen hinunter schwingen. Im Mühlgraben angekommen stiegen wir noch mal die Wiesen hoch um die Abfahrt ein weiteres mal zu geniesen.

Hüttenkogel/Ankogelgruppe

Hüttenkogelkreuz

Meine ursprünglich geplante Schitouren auf den Dorfgasteiner Himmel(Tagkopf), Hahnbalzköpfl wegen Schneemangel am Tourbeginn beim Unterbergerwirt geändert. Zurück ins Auto und zum Parkplatz des Graukogellifte. Dieser ist erst am 27.12 in Betrieb. Da ich soweit wie möglich ich es vermeide auf Schipisten aufzusteigen war dies eine gute alternative zu meinen geplante Touren.
Auch die Wiese bis über den Schachenbauer war sehr dürftig mit Schnee gefüllt. Am Gr. Sulzberg war mehr Schnee. Erst ab der Mittelstation war der Schnee ausreichend und es gab sogar ein wenig Neuschnee. Bei der Graukogelhütte gab es ca. 30cm Pulverschnee und so entschied ich mich noch auf den Hüttenkogelgipfel zu gehen. Im Gipfelbereich abgeblasen aber mit vorsichtiger Spurwahl gings.

Ältere Artikel »